Gedächtniskonferenz an der Saar-Uni: 15. bis 18.5.

14.05.2002 - (idw) Universität des Saarlandes

15. bis 18. Mai (15.5. ab 10 Uhr; dann jeweils ab 9 Uhr)
Turingsaal, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz - DFKI, Gebäude 43
Campus Saarbrücken

Vom 15. bis 18. Mai findet auf dem Campus der Saar-Uni eine internationale Gedächtniskonferenz statt.

Dreißig namhafte Psychologen und Neurologen aus aller Welt diskutieren vier Tage lang aktuelle Themen der Gedächtnisforschung.

Im Mittelpunkt steht die Frage wie unser Gehirn lang- und kurzfristige Verknüpfungen einzelner Gedächtnisinformationen erstellt und diese beim Erinnern nutzen kann. Die Rolle von Emotionen beim Erinnern und Vergessen soll ebenso erörtert werden wie die Frage nach Gedächtnisbeeinträchtigungen nach Gehirnerkrankungen oder im hohen Lebensalter.

Wichtige Impulse für das Verständnis des Gedächtnisses und seiner Pathologie versprechen sich die Forscher durch den Einsatz moderner bildgebender Verfahren, wie der hochkanaligen Elektroenzephalographie oder der funktionellen Kernspintomographie, die es erlauben dem Gehirn direkt bei seiner Arbeit zuzusehen.

Zum Auftakt des Kongresses findet anlässlich der Emeritierung von Prof. Dr. Johannes Engelkamp (Psychologie) ein Festkolloquium statt (Mittwoch, 15. Mai 2002, 10:15 Uhr, Turing-Saal, Gebäude 43 - DFKI).
Den Festvortrag hält Prof. Dr. Fergus I. M. Craik (Toronto) zum Thema: "On Remembering Items and Their Context".

Programm und weitere Informationen:
http://www.uni-saarland.de/memory-conference/
http://www.uni-saarland.de/verwalt/presse/campus/2001/4/20-Neuropsychologie-f.html
http://www.uni-saarland.de/verwalt/presse/campus/2002/1/26-Erinnerung-f.html
http://www.uni-saarland.de/verwalt/presse/campus/2002/1/26-Gedaechtnis-f.html

Sie haben Fragen? Dann setzen Sie sich bitte in Verbindung mit
Prof. Axel Mecklinger: Tel. 0681-302-6515; Handy: 0170 -73 60 306