Forschungspreis an Pflegewissenschaftler

08.11.2007 - (idw) Fachhochschule Jena

Gut besuchter Tag der Forschung an der Fachhochschule Jena

(07.11. 2007) Der Forschungspreis des Förderkreises der Fachhochschule Jena wurde heute Nachmittag an Prof. Dr. Stephan Dorschner vergeben. Der Pflegewissenschaftler des Fachbereichs Sozialwesen der FH Jena erhielt die Auszeichnung für sein besonderes Engagement in der Pflegeforschung und Pflegewissenschaft. Klaus Berka, Förderkreisvorsitzender und Vorstandsvorsitzender der Analytik Jena AG überreichte den Preis. Der Prorektor für Forschung und Entwicklung der Fachhochschule Jena, Prof. Dr. Michael Meyer, betonte in seiner Laudatio auch das soziale Engagement des Preisträgers.

Die Sozialwissenschaften sind neben den Ingenieurwissenschaften und der Betriebswirtschaft eine der Ausbildungssäulen der FH Jena. Mit der Auszeichnung setzen Förderkreis und Fachhochschule auch ein Zeichen für die sozialen und Pflegausbildungsrichtungen der FH Jena. Prof. Dr. Stephan Dorschner lehrt Theorie und Praxis der Pflege und kann auf vier abgeschlossene und zwei laufende Forschungsprojekte blicken.

Die Themenschwerpunkte des erneut gut besuchten Tages der Forschung lagen in diesem Jahr auf dem Gebiet der Optik sowie auf der Werkstoff- und Fertigungstechnik. Hier gab es zahlreiche Fachvorträge aus Hochschule, Forschung und Wirtschaft. Die Plenarvorträge zu beiden Themenkomplexen hielten Wolfgang Keller, CEO Sinar AG und Leiter Business Unit Digital Imaging der JENOPTIK AG für den optischen Bereich und Prof. Dr. David Lupton, Development Manager der Heraeus GmbH aus dem Themenbereich der Edelmetallwerkstoffe. Die Beiträge widmeten sich dem Zusammenwirken von Forschung, Entwicklung und dem Markterfolg sowie Hochleistungsanwendungen auf Basis der Zusammenarbeit von Fachhochschule und Industrie.

Des Weiteren überreichte Prof. Dr. Bartelt, IPHT und Mitglied im Kuratorium von STIFT, zwei von der STIFT ausgelobte Preise für erfolgreiche Promotionen an Dr. Stefan von Dosky und Dr. Silvio Dutz sowie den Preis für eine hervorragende Diplomarbeit an Kay Dornbusch. Die studentische Forschung der FH Jena wurde am Abend mit drei Preisen für die besten Forschungsposter ausgezeichnet, ebenfalls gestiftet vom Förderkreis der FH Jena. Zwei erste Preise gingen an die gemeinsame Arbeit von Michael Schlote und Christine Weißenborn sowie an Silko Pfeil. Alexander Seeliger und sein Team erhielten den dritten Preis.

Sigrid Neef
Tel. 03641 - 205 130
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de