Künstlerinnen berichten über Arbeit und Beruf

26.03.2003 - (idw) Fachhochschule Dortmund

Am 2. und 3. April 2003 lädt der Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund zu einer Vortragsreihe mit profilierten und renommierten Gestalterinnen, Künstlerinnen und Vermittlerinnen aus den Bereichen Fotografie, Grafik- und Objekt-/Raumdesign ein.
Trotz herausragender Leistungen von Frauen in freier und angewandter Kunst sind nach wie vor deren Namen und Werk im Bewusstsein der Öffentlichkeit wie in dem der Fachvertreter wenig präsent. Vorgeprägte Wahrnehmungsschemata sowie eine Überrepräsentanz männlicher Künstler und Designer in wichtigen Ausstellungen und Fachpresseartikeln bestätigen immer wieder deren Dominanz.
Deswegen stellt diese Vortragsreihe einen wichtigen Schritt dar im Sinne einer Aufarbeitung von Informationsdefiziten mit dem Ziel einer kontinuierlichen und angemessenen Bewusstseinsveränderung.
Vertreterinnen aus Design und Kunst werden ihre Arbeitsprojekte sowie ihren persönlichen beruflichen Weg in Vorträgen mit anschließender Diskussion vorstellen.

Termine: 02. und 03. April 2003,
jeweils ab 12.30 Uhr
Fachbereich Design
Max-Ophüls-Platz 2
44139 Dortmund


Besucher sind herzlich eingeladen.
Programm:

Mittwoch, 2. April 2003

12.30 Uhr Prof. Anna Berkenbusch, Universität Essen;
Anna B. Design, Berlin

14.00 Uhr Karin Schmidt-Friderichs,
Verlag Hermann Schmidt, Mainz

15.30 Uhr Claudia Stein, ?Photography now?, Berlin

17.00 Uhr Jitka Hanzlová, Fotokünstlerin, Essen

18.30 Uhr Dr. Gabriele Voss, Filmemacherin, Witten

Donnerstag, 3. April 2003

12.30 Uhr Dunja Evers, Fotokünstlerin, Düsseldorf

14.00 Uhr Ulrike Brandi, ?Ulrike Brandi Licht?, Hamburg

15.30 Uhr Prof. Ute Eskildsen, Leiterin der
fotografischen Sammmlung des Museums
Folkwang

17.00 Uhr Susanne Breidenbach, Galerie m, Bochum