Probanden gesucht: Spielen für die Forschung

04.12.2007 - (idw) Universität des Saarlandes

Für ein Forschungsprojekt sucht die Fachrichtung Psychologie der Saar-Uni ab sofort Kinder im Alter von drei Monaten bis sechs Jahren. Unter Leitung der Entwicklungspsychologin Professor Dr. Gisa Aschersleben wird in kindgerechter Umgebung geforscht.

So wird zum Beispiel untersucht, ob und wie sich die Interaktion eines Säuglings mit seiner Mutter von der Interaktion mit einer fremden Frau unterscheidet. Die älteren Kinder bekommen kleine Aufgaben gestellt, die sie auf spielerische Art lösen sollen. Dabei beobachtet das Team um Professor Aschersleben, inwieweit die kleinen Probanden ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche bereits ausdrücken und sich in andere Personen einfühlen können. In beiden Fällen handelt es sich um einmalige Sitzungen, die zwischen 35 und 60 Minuten dauern.

Außerdem gibt es eine Langzeitstudie, die sich über den Zeitraum von sechs Monaten bis vier Jahre erstreckt. An fünf Terminen wird unter anderem mit Hilfe von Videoaufzeichnungen untersucht, wie Kinder verschiedene menschliche Handlungen verstehen und wie sie dann im Alter von vier Jahren ein Verständnis dafür entwickeln, wie Überzeugungen und Wünsche mit beobachtbarem Verhalten zusammenhängen. Zudem gibt es Elternfragebögen, die dabei helfen sollen, das Temperament des Kindes einzuschätzen.

Am Ende der Sitzungen erhalten die Kinder eine kleine Überraschung und die Eltern eine Aufwandsentschädigung.

Bei Interesse oder weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:
Martina Hubo
Tel. 0681- 3023877
e-mail: m.hubo@uni-saarland.de
http://www.uni-saarland.de/fak5/entwicklung