Neues RUB-Institut bietet sein Know-how an: Einladung zur Bochumer Kooperationsbörse

17.01.2008 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Eine Plattform für Industrie und Wissenschaft
Einladung zur Bochumer Kooperationsbörse
Neues RUB-Institut bietet sein Know-how an

Zu einem neuen Institut haben sich die Bereiche Automatisierungs- und Konstruktionstechnik der RUB zusammengeschlossen: Unter dem Namen "Product and Service Engineering" arbeiten acht Lehrstühle der Fakultät für Maschinenbau eng zusammen. Das neue Institut veranstaltet die Bochumer Kooperationsbörse - BoKoBo - am 12. Februar 2008 gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern der Region (ab 9.30 Uhr, Veranstaltungszentrum der RUB). Die beteiligten Lehrstühle stellen ihre Leistungen und Services interessierten Firmen vor; die Unternehmen können Kontakte zur Wissenschaft knüpfen und sich über Kooperationsmöglichkeiten informieren. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldungen sind noch bis zum 3.2. möglich. Programm im Internet

Das ausführliche Programm steht im Internet unter
http://www.bokobo.rub.de/

Breites Spektrum

Mit der Kooperationsbörse will das Institut die bereits engen Kontakte zur Industrie vertiefen und regionalen Firmen seine Unterstützung anbieten. Die beteiligten Wissenschaftler sind kompetente Ansprechpartner in ihren jeweiligen Fachgebieten und verfügen über umfangreiche Mess- und Versuchseinrichtungen. Dienstleistungen und Kooperationen bieten sie auf breiter Basis an - von der Vermessung einzelner Maschinenteile über Prüfstandversuche bis hin zur Fabrikplanung.

Gespräche, Diskussionen, Vorträge

Auf der Kooperationsbörse haben die Teilnehmer die Gelegenheit, ihre konkreten Probleme an den einzelnen Lehrstuhlständen mit den Mitarbeitern zu besprechen und ohne Zeitdruck über Lösungsmöglichkeiten zu diskutieren. Außerdem bietet Ihnen die BoKoBo Vorträge über erfolgreiche Kooperationsbeispiele, Kooperations-Fördermöglichkeiten sowie in einem Parallelprogramm Fachvorträge der beteiligten Lehrstühle.

Weitere Informationen

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Predki, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Maschinenbau, Tel. 0234/32-24061, E-Mail: wolfgang.predki@rub.de