Mittweidaer Studenten stellen ihren Rennwagen vor

16.05.2008 - (idw) Hochschule Mittweida (FH) / University of Applied Sciences

Mittweidaer Studenten stellen ihren Rennwagen vor

Studenten der Hochschule Mittweida entwerfen und fertigen in Eigenregie einen Rennwagen. Anlass dafür ist der internationale Konstruktionswettbewerb "Formula Student Germany".
Zur offiziellen Enthüllung des Automobils werden am kommenden Mittwoch Sponsoren, Vertreter von Unternehmen aus ganz Deutschland sowie Professoren der Hochschule, die das Team schon seit zwei Jahren unterstützen, eingeladen. Die Präsentation wird am Mittwoch, den 21. Mai 2008, um 18.00 Uhr im Grunert de Jacomé-Bau der Hochschule Mittweida stattfinden.
Das Team Technikum Mittweida Motorsport (TMM) wurde von Maschinenbau-Studenten der Hochschule eigens für den Wettbewerb "Formula Student Germany" gegründet. "Formula Student" ist ein studentischer Wettbewerb, bei dem in Teamarbeit ein einsitziger Rennwagen konzipiert und realisiert werden soll. Neben der Konstruktion des Fahrzeugs kommt es auch auf die Finanzplanung des Projekts, die Rennperformance und die Verkaufsargumente an. Die Aufgabe des Teams liegt darin, einen Prototyp zu konzipieren und umzusetzen. Eine Jury aus Experten der Automobil- und Motorsportbranche wird nach den einzelnen Kriterien des Projekts bewerten.

Der Wettbewerb gipfelt im August dieses Jahres im finalen Wettrennen auf dem Hockenheimring in Baden-Württemberg. Dort werden die Wagen vorgestellt und treten gegeneinander an. Das Fahrzeug von TM-Motorsport wird dann gegen 59 deutsche Teams und 19 internationale Teams antreten. Neben den USA sind auch Mannschaften aus Indien, Russland und Japan angemeldet.

Um beim Wettbewerb neben den anderen Teams bestehen zu können, sucht TMM immer noch Unternehmen und Privatpersonen, die das Projekt finanziell und materiell unterstützen. Interessenten sind herzlich zur Präsentation eingeladen. Über die Website von TMM http://www.tm-motorsport.net ist eine Vorabanmeldung möglich.