PK in der RUB: Materialforschungszentrum ICAMS wird offiziell eröffnet

30.05.2008 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Nr. 167

Auf dem Weg zu neuen leistungsfähigeren Werkstoffen
PK-Einladung: Neues Materialforschungszentrum an der Ruhr-Uni

Sehr geehrte Damen und Herren,
mit dem Interdisciplinary Centre of Advanced Materials Simulation (ICAMS) weihen wir am 6. Juni 2008 ein weltweit einmaliges neues Institut für Werkstoffsimulation an der Ruhr-Universität Bochum ein. ICAMS wird den Entwicklungsprozess für innovative und leistungsfähige Materialien beschleunigen und dazu beitragen, die internationale Wettbewerbsposition des Werkstoff-Standorts Nordhrein-Westfalen nachhaltig zu sichern. Fast 25 Mio. Euro Förderung

Mit fast 25 Millionen Euro fördert ein Industriekonsortium unter Federführung von ThyssenKrupp und Beteiligung der Salzgitter AG, der Robert Bosch AG und der Bayer AG gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen die Einrichtung.

TERMIN

Anlässlich der Eröffnung lade ich Sie, auch im Namen des Innovationsministeriums Nordrhein-Westfalen und der ThyssenKrupp Steel AG, ganz herzlich ein zu einer

Pressekonferenz
am 6. Juni 2008, 10:30 bis 11:00 Uhr
(mit Fototermin ca. 10:55 Uhr),
im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum,
Raum 04/82 - Eingang über die Mensa

Ihre Gesprächspartner

Ihre Gesprächspartner sind:
Prof. Dr. Elmar Weiler, Rektor der Ruhr-Universität Bochum
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen
Dr.-Ing. Karl-Ulrich Köhler, Vorsitzender des Vorstands der ThyssenKrupp Steel AG
Prof. Dr. Ralf Drautz, Geschäftsführender Direktor von ICAMS

Bitte anmelden

Bitte teilen Sie mir per E-Mail (josef.koenig@rub.de) mit, ob Sie kommen werden. Ich würde mich sehr freuen, Sie bei dieser Gelegenheit in der RUB begrüßen zu können.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Josef König