Innovationspreis Pflegemanagement 2008 erstmals ausgeschrieben

07.08.2008 - (idw) Katholische Fachhochschule Freiburg

Der Verband Bundesarbeitsgemeinschaft Leitender Pflegepersonen e.V. BALK schreibt zum ersten Mal den mit 5000 EURO dotierten Innovationspreis für Nachwuchsführungskräfte im Pflegemanagement aus. Das ZePP - Zentrum für Angewandte Pflegeforschung, Pflegeökonomik und -wirtschaftslehre an der Katholischen Fachhochschule Freiburg organisiert die Ausschreibung, koordiniert die Vergabe und ist Mitglied der Jury. Bewerbungsfrist ist der 31. Oktober 2008. Neue Aufgabenfelder in der Pflege stellen große Herausforderungen an das Personalmanagement. Mit dem Innovationspreis Pflegemanagement sollen daher innovative Konzepte zum Thema Betriebliche Gesundheitsförderung durch Personalentwicklung in stationären wie ambulanten Einrichtungen des Gesundheitswesens ausgezeichnet werden.

Die Arbeit in der Pflege ist körperlich und psychisch sehr belastend: Schichtarbeit, schweres Heben und Umlagern oder Umbetten von Patienten, der Umgang mit schwer pflegebedürftigen Bewohnern, die Konfrontation mit Krankheit, Tod und Sterben sind einige der Faktoren, die sich auf die Gesundheit der Pflegenden auswirken können. Verschärft werden die Arbeitsbedingungen durch zunehmenden Kostendruck und Personalknappheit. Die Förderung von Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter im Pflegedienst ist daher von besonderer Bedeutung für das Pflegemanagement.

Pflegende in Leitungsfunktionen und Absolventen von Studiengängen des Pflegemanagements können sich für den neuen Preis im Pflegemanagement bewerben.

Die Jury setzt sich aus Vertretern der Pflegewissenschaft der Katholischen Fachhochschule Freiburg und einem Vertreter des Pflegemanagements der BALK Landesgruppe Schleswig Holstein zusammen. Die Preisverleihung findet im Rahmen des BALK-Pflegekongresses am 23. und 24. Januar 2009 in Berlin statt.
Weitere Informationen: http://www.kfh-freiburg.de - Detallierte Bewerbungsinformationen