Akademisches Jahr 2008/2009 feierlich eröffnet / 1.200 Studienanfänger im Direkt- und Fernstudium

11.09.2008 - (idw) Technische Fachhochschule Wildau

Mit einem Festakt, an dem rund 1.000 Gäste - Erstsemestler, deren Familienangehörige sowie Kooperationspartner, Freunde und Förderer - teilnehmen werden, eröffnet die Technische Fachhochschule Wildau am 12. September 2008 das Akademische Jahr 2008/2009. Die Festrede hält der Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald, Stephan Loge. Ein weiterer Höhepunkt wird die Vergabe von Förderstipendien an Beststudenten durch den langjährigen Kooperationspartner TÜV Nord AG sein. Insgesamt wurden für das Wintersemester 2008/2009 rund 1.200 Studienanfänger immatrikuliert, davon 950 im Direkt- und 250 im Fernstudium. Trotz der negativen demografischen Entwicklung im Osten Deutschlands hat sich die Nachfrage nach einem Studienplatz an der mit aktuell rund 3.650 Studierenden größten Fachhochschule im Land Brandenburg überdurchschnittlich erhöht. So bewarben sich zum Wintersemester 2008/2009 3.388 junge Menschen, 23 Prozent mehr als zum Wintersemester 2007/2008.
Besonders hoch im Kurs standen die Studiengänge Logistik (zwölf Bewerber auf einen Studienplatz), Wirtschaftsingenieurwesen (acht), Luftfahrttechnik/Luftfahrtlogistik (acht), Betriebswirtschaft (sieben)und Ingenieurwesen (sieben). Der Trend zur Aufnahme eines technischen Studiums setzte sich auch in diesem Jahr fort. Vor allem die Maschinenbaustudiengänge verzeichneten wiederum eine überdurchschnittliche Nachfrage. Erfreulich ist auch die verstärkte Nachfrage aus dem Ausland. 6,1 Prozent der neuen Studierenden kommen aus Lateinamerika, Mittelasien, Russland, Polen, den Niederlanden, Portugal und Thailand.
Erstmals veranstaltet die TFH Wildau zur Eröffnung des Akademischen Jahres am Nachmittag auf dem Campus eine Standortschau. Regionale Partner der Hochschule - der Landkreis Dahme-Spreewald, die Gemeinde Wildau, Unternehmen und Vereine - erhalten so eine Plattform, den neuen Studentinnen und Studenten ihre Dienstleistungsangebote vorzustellen.
Weitere Informationen: http://www.tfh-wildau.de