UMIC Day 08

15.10.2008 - (idw) Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

Exzellenzcluster der RWTH Aachen präsentiert neueste Forschungen im Bereich mobiler Kommunikation Bereits zum zweiten Mal veranstaltet der Exzellenzcluster UMIC der RWTH Aachen am 21. Oktober 2008 ein Kolloquium. UMIC steht für "Ultra High-Speed Mobile Information and Communication" als Kürzel für das Forschungsthema der mobilen Informations- und Kommunikationstechnik mit höchsten Datenraten. Der UMIC DAY 2008 beginnt um 14 Uhr in der Aula 2 des Informatikzentrums der RWTH, Ahornstraße 55.
Den Eröffnungsvortrag hält Prof. Dr. James L. Massey, ehemaliger Professor für Digitaltechnik am Institut für Signal- und Informationsverarbeitung an der ETH Zürich. Sein Vortrag über "Zero Error" behandelt das Thema fehlerfreier Übertragung und diskutiert eine erweiterte Formulierung der durch Claude Shannon entwickelten Lehre, welche die Grundlage der Informationstheorie darstellt. Im Anschluss stellen Professorinnen und Professoren der verschiedenen Forschungsgebiete den aktuellen Stand einiger UMIC-Projekte vor.
UMIC gehört zu den drei Exzellenzclustern der RWTH, die im Rahmen der Exzellenzinitiative bewilligt wurden. Die interdisziplinär tätige Forschungsgruppe setzt sich aus 22 Lehrstühlen der Fachgruppe Informatik sowie des Fachbereichs Elektrotechnik und Informationstechnik der Aachener Hochschule zusammen. Sie befasst sich schwerpunktmäßig mit mobilen Informations- und Kommunikationssystemen der Zukunft. Hauptsäulen der Forschung sind mobile Anwendungen und Dienste, Mobilfunk-Plattformen sowie Hochfrequenzbaugruppen und höchstintegrierte Systeme. Die Zusammenarbeit aller Arbeitsgruppen mit interdisziplinären Methoden und Werkzeugen stellt ein besonderes Merkmal des Forschungsprogramms dar.
Vertreter der Presse sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.

UMIC Research Centre
RWTH Aachen University
Public Relations
52056 Aachen
Phone: +49 241 80-27880
FAX: +49 241 80-22195
Weitere Informationen: http://www.umic.rwth-aachen.de