Seminar "Doping im Sport" 03.-05.12.2008

11.11.2008 - (idw) Bundesinstitut für Sportwissenschaft

Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp), Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und Nationale Anti Doping Agentur (NADA) veranstalten vom 03.-05.12.2008 ein Seminar zum Thema "Doping im Sport - Ein Konfliktfeld zwischen Gesellschaft und Chemie". Die öffentlichen Diskussionen um die Bewertung und Einordnung des Dopingverbots im Sport haben Impulse ausgelöst, die nicht nur zu Dopingdefinitionen, Verbotslisten, Regeln und Sanktionen führen, sondern auch zu Fragestellungen, die das Wesen des Sports in seinem Kern berühren.

Doping in seiner gesamtgesellschaftlichen Dimension, die Rolle des Sports in der Gesellschaft, die Ansprüche des Sports an die Gesellschaft, die Frage welche Rolle wer für wen spielt und welche Identität stiftende Rolle der Sport in unserer Kultur übernimmt sind die Kernthemen einer gemeinsamen Veranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung, des Bundesinstituts für Sportwissenschaft und der Nationalen Anti Doping Agentur.

Die Veranstaltung findet statt in der Akademie Frankenwarte,
Leutfresserweg 81 - 83, D-97082 Würzburg

Für die Veranstaltung werden keine Teilnahmegebühr erhoben. Kosten für Unterkunft im Einzelzimmer incl. Mahlzeiten tragen die Veranstalter.

Anmeldungen bitte an
Klaus Klein
Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp)
Graurheindorfer Str. 198, 53117 Bonn
Tel.: 0228-99640-9060
Fax: 0228-9910640-9060
klaus.klein@bisp.de
Weitere Informationen: http://"http://www.bisp.de/cln_090/nn_15924/sid_EF7AE2AA20211B7EECAC411689E... - Programm und weitere Infos"