Prof. Dr. Herbert Zickfeld zum Präsidenten der FH Flensburg gewählt

13.11.2008 - (idw) Fachhochschule Flensburg

Flensburg - Der Senat der Fachhochschule Flensburg hat am Vormittag Prof. Dr. Herbert Zickfeld zum neuen Präsidenten der Fachhochschule Flensburg gewählt. Er setzte sich gleich im ersten Wahlgang mit sieben von zwölf abgegeben Stimmen gegen zwei Mitbewerber durch. Auf das öffentlich ausgeschriebene Amt gab es insgesamt elf Bewerbungen. Der Vizepräsident der Fachhochschule Kiel wird den bisherigen Rektor der FH Flensburg, Prof. Dr. Peter Boy, an der Spitze der Hochschule ablösen.

Eine Findungskommission, bestehend aus Mitgliedern des Senats und des Hochschulrates, hatte zuvor in einem Auswahlverfahren drei Bewerber zur Wahl zugelassen. Nach dem neuen Hochschulgesetz des Landes Schleswig-Holstein bedarf es nur noch der Bestellung zum Präsidenten durch das Ministerium. Die Dauer der Amtsperiode des Präsidenten beträgt sechs Jahre.

Nach einem Studium der Betriebswirtschaftslehre von 1972 -1975 an der Fachhochschule für Wirtschaft in Pforzheim sowie einem anschließenden Volkswirtschafts- und Soziologiestudium an der Albert- Ludwigs- Uni-versität in Freiburg in den Jahren 1976-1984 wurde Zickfeld im Oktober 1987 zum Professor für Informatik und Management an der Fachhochschule Kiel berufen. 1991 promovierte der Wissenschaftler an der Philosophi-schen Fakultät in Freiburg. Im Oktober 2001 wurde er für drei Jahre zum Prorektor der FH Kiel gewählt und im Februar 2006 für eine weitere Amtzeit als Vizepräsident bestätigt.
Weitere Informationen: http://www.fh-flensburg.de