"Meister in die Hochschulen" - Auszeichnung für Martin Holtermann

13.11.2008 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Vor sechs Jahren erfolgte eine Neufassung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes. Seither können Meisterinnen und Meister ohne Abitur in Niedersachsen an einer Hochschule ohne fachliche Einschränkungen studieren. Einer, der diese Chance für sich genutzt hat, ist Dipl.-Ing. Martin Holtermann. Zunächst machte der heute 32-jährige Wolfsburger seinen Realschulabschluss, absolvierte eine Ausbildung zum Elektroinstallateur und besuchte im Anschluss den einjährigen Meisterlehrgang an der Akademie der Handwerkskammer Hildesheim. Hier fasste er auch den Entschluss, Elektrotechnik an der Fachhochschule in Wolfenbüttel zu studieren.

Vor wenigen Tagen wurde Martin Holtermann für seine herausragenden Studienleistungen von der Vereinigung der Handwerkskammern Niedersachsen mit dem Preis "Meister in die Hochschulen 2008" ausgezeichnet. Die feierliche Übergabe der Urkunde sowie des Preisgeldes in Höhe von 1.500 Euro fand im Parkhotel Berghölzchen in Hildesheim statt. Persönliche Überbringerin der Auszeichnung war Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann.

Sein Elektrotechnikstudium hat der Preisträger erst vor kurzem an der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (FH) erfolgreich abgeschlossen - mit einem Notendurchschnitt von 1,3. "Und das will wirklich etwas heißen", sagt Prof. Dr. Dagmar Meyer. Sie hat Holtermann während seiner Studien- und Diplomarbeit betreut. "Auch bei der Mitwirkung zahlreicher Aktionen des Instituts war Martin Holtermann sowohl menschlich als auch fachlich ein Gewinn für die ganze Gruppe", so die Wissenschaftlerin.

Holtermann freut sich über so viel Anerkennung und erzählt: "Ich habe mir klar formulierte Ziele gesteckt und mich von Anfang an realistisch mit den jeweiligen Anforderungen auseinandergesetzt. Als ich merkte, dass mir insbesondere das theoretische Lernen von Mal zu Mal leichter fiel, war ich mir sicher: Ich kann auch ohne Abitur den Studienabschluss schaffen. Man muss die Dinge nur richtig angehen und die Chancen, die einem geboten werden, als solche erkennen und annehmen." Informationen zu "Meister in die Hochschulen" an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel unter Telefon 0531/2952-1320.