Preisregen für HdM-Studenten: Drei Produktionen mit animago awards 2003 ausgezeichnet

09.05.2003 - (idw) Fachhochschule Stuttgart, Hochschule der Medien

Drei Produktionen von Studierenden der Stuttgarter Hochschule der Medien wurden mit animago awards 2003 ausgezeichnet. Die Preise wurden im Rahmen der fmx/03, dem Fachkongress für digitale Medienproduktion, am 2. Mai 2003 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart verliehen. Der animago award gilt als wichtigste Auszeichnung für Digital Content Creation im deutschsprachigen Raum. Er präsentiert die besten Arbeiten im 2D- und 3D-Bereich und dokumentiert, was Kreative auf dem aktuellen Stand der Technik leisten.


Erster Preis für "Snook"
Erster Preis für "Wiseman" Zwei Mal wurden Produktionen aus dem Studiengang Audiovisuelle Medien bedacht: "Meeresrausch" belegte in der Kategorie Education/Animation/Kurzfilm den dritten Platz. Die Geschichte von Rob und seinen Abenteuern auf einer einsamen Insel sammelte bereits mehrere Preise bei Wettbewerben und Festivals, unter anderem den zweiten Platz beim Medienfestival in Villingen-Schwenningen Anfang April, der mit 1.500 Euro dotiert war. An dem Projekt beteiligt waren die Studenten Michael Duldner, Michael Ralla, Jörg Baier, Thomas Grummt und Michael Hipp.

In der Kategorie Education/Interactive/virtuelle Charaktere erhielt die Produktion "Wiseman" von Armella Wagner-Herppich und Tobias Scheck den ersten Preis. Bei "Wiseman" handelt es sich um einen 3D-Online-Avatar, eine virtuelle Figur im Internet, mit der sich der Nutzer unterhalten kann. "Wiseman" ist mit einem Dialogsystem verbunden und kann auf eine breite Wissensbasis zurückgreifen, um auf Fragen des Benutzers die passenden Antworten zu ermitteln. Konzipiert wurde die Figur für einen Einsatz im kommerziellen Bereich.

Oliver Berg vom Studiengang Medieninformatik gewann in der Kategorie Home/Animation/Kurzfilm ebenfalls einen ersten Platz mit der Produktion "Snook". Snook hofft in einer schönen Vollmondnacht auf das Treffen, das sein Leben verändern soll. Wird seine Liebste kommen? Nach langem Warten macht er sich auf den Weg nach Hause, alleine. Doch dann passiert es. Bergs Computeranimation wurde innerhalb von sechs Monaten mit Unterstützung der Hochschule der Medien erstellt. Im Vordergrund stand dabei die Einarbeitung in das Motion Capture System VICON und die Übernahme der Daten in die Animationssoftware Character Studio.

Über 1.100 Teilnehmer aus rund 50 Ländern hatten Beiträge für den Wettbewerb eingereicht. Eine unabhängige Expertenjury ermittelte die besten Produktionen. Ausgelobt wird der animago von der Fachzeitschrift digital production seit 1997.


Kontakt
- "Meeresrausch": Michael Hipp, Telefon: 0711 2634281, E-Mail: mh40@hdm-stuttgart.de
- "Wiseman": Tobias Scheck, Telefon: 07031 659548, E-Mail: tobias.scheck@topazmedia.de
- "Snook": Oliver Berg, Telefon: 0711 9198007, E-Mail: ob04@hdm-stuttgart.de