Poetica: Dichtungstheorien von der Antike bis zur Gegenwart

21.11.2008 - (idw) Universität des Saarlandes

Neue Vortragsreihe der Philosophischen Fakultäten

Nächste Vorlesung am Montag, dem 24. November 2008:
Dominik Schmitt M.A.: "Robert Gernhardts Versuch der Annäherung an eine Autorenpoetik" Ein neues interdisziplinäres Projekt unter dem Titel "Campus Lektüren"
haben die Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes gestartet. Die Ringvorlesung "Poetica: Dichtungstheorien von der Antike bis zur Gegenwart" ist ein Teil dieses Projekts. Die insgesamt 13 Vorlesungen der Reihe finden jeweils montags um 16 Uhr c.t. in Gebäude B3 2, Hörsaal 0.03, statt. Auch am kommenden Montag wird die Reihe fortgesetzt, dann spricht Dominik Schmitt über "Robert Gernhardts Versuch der Annäherung an eine Autorenpoetik".

Die Vorlesungen werden sowohl von Saarbrücker Wissenschaftlern gehalten als auch von Gastreferenten der Universitäten Bochum, Chemnitz, Heidelberg, Konstanz sowie der LMU. Außerdem wird der Saarbrücker Autor Klaus Behringer erwartet. Die Vortragsreihe, die im Rahmen des Bachelor-Optionalbereiches angeboten wird, will Studenten an die interdisziplinäre Forschung heranführen. Sie richtet sich darüber hinaus an alle interessierten Studenten der Universität. Das Projekt "Campus Lektüren" wird aus allgemeinen Studiengebühren finanziert. Initiator ist der Studienkoordinator der Philosophischen Fakultäten Dr. Stefan Plasa.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Stefan Plasa, Studienkoordinator der Philosophischen Fakultäten
(0681) 302-57462, s.plasa@pfdek.uni-sb.de