5. Studentische Medientage Chemnitz (Call for Papers)

22.12.2008 - (idw) Technische Universität Chemnitz

Haben die klassischen Medien bald ausgedient?
Studentische Vorträge für die 5. Studentischen Medientage Chemnitz gesucht - "Call for Papers" zum Thema "Ich surfe, also bin ich" läuft ab sofort bis zum 1. Februar 2009

Informationen suchen, Kontakte pflegen, einkaufen, Musik hören oder einfach nur Langeweile vertreiben: Im World Wide Web lässt sich mit wenigen Klicks nahezu jedes Bedürfnis befriedigen. Außerdem findet man hier die aktuellsten Nachrichten, noch bevor Presse und Rundfunk über die Ereignisse berichten. Haben die traditionellen Medien also bald ausgedient? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Studentischen Medientage Chemnitz 2009.

Bereits zum fünften Mal organisieren die Studierenden der Medienkommunikation ihre Fachkonferenz - diesmal unter dem Titel "Ich surfe, also bin ich". Insbesondere Studierende von Medienstudiengängen anderer deutscher, aber auch ausländischer Universitäten und Fachhochschulen sind dazu aufgerufen, sich mit Vorträgen zu beteiligen. Zur Teilnahme ist bis zum 1. Februar 2009 ein Abstract des Vortrags per E-Mail an medientage@tu-chemnitz.de zu schicken. Die Beiträge sollten sich dabei an folgenden Themenschwerpunkten orientieren: R.I.P. - Sind die klassischen Medien bald Geschichte?; "Übermedium" Internet - Das Netz, das die Welt bedeutet; Von Brockhaus zu Wikipedia - Jetzt kann jeder Experte sein; ProdUser - die neue Generation von Medienmachern; Ein Blick in die Praxis - Absolventen sprechen über Job und Karriere; Vernetzung vs. Isolation - soziale Phänomene im Zeitalter der neuen Medien.

Dass es sich lohnt, bei den Studentischen Medientagen Chemnitz zu referieren, weiß Hauptorganisatorin Tanja Rupp: "Die Medientage sind für Studierende eine sehr gute Plattform, um erste Konferenzerfahrungen zu sammeln und eigene Forschungsprojekte oder Abschlussarbeiten einem größerem Publikum zu präsentieren. Außerdem werden die Beiträge in einem wissenschaftlichen Tagungsband veröffentlicht, und es besteht natürlich auch die Möglichkeit, sich vor Ort mit Medien-Experten auszutauschen."

Neben studentischen Vorträgen wird es auch 2009 wieder eine Podiumsdiskussion mit namhaften Gästen aus der Medienbranche sowie zahlreiche Informationsstände geben. Eingeladen sind alle, die sich für Medien interessieren. Die Studentischen Medientage finden vom 3. bis 5. April 2009 im Hörsaalgebäude der TU Chemnitz, Reichenhainer Straße 90, statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen erteilt Hauptorganisatorin Tanja Rupp, E-Mail medientage@tu-chemnitz.de, Telefon 0172 6733469.
Weitere Informationen: http://www.medientage-chemnitz.de - Homepage der Studentischen Medientage Chemnitz