Smarties - oder die Freiheit der Wissenschaft

10.06.2009 - (idw) Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

Hörspielvorführung im Unikat-(Club)/Wittener Hbf am 18.6.2009, 21 Uhr Wohin führt es, wenn eine Uni hinter Gittern ist? Was passiert, wenn man Studenten systematisch mit Smarties betäubt, froschgeplagte Wikinger sich um den schönsten Helm prügeln und der Hausmeister eine Ein-Mann-Stasi inszeniert, während Genie und Wahnsinn um die Weltherrschaft kämpfen?

Mit diesen etwas absurd klingenden Fragen, charakterisieren Studierende der Uni Witten/Herdecke ihr selbst geschriebenes und produziertes Hörspiel. Am Donnerstag den 18.06.09, um 21.00 Uhr präsentieren sie es im Unikat-(Club) am Wittener Hauptbahnhof. Der Eintritt ist frei. Das Hörspiel entstand in einem Seminar, das der Autor und Radiojournalist Ulrich Land leitete. Solche und andere Seminare sind an der Universität Witten/Herdecke Teil des Studium fundamentale. Hier lernen die Studierenden unter anderem, Kunst als eine Ausdrucksform zu erfahren, die ganz anderen Gesetzen folgt, als die rein rationale Wissenschaft.

"Wir hoffen, dass die Zuhörer den Raum mürrisch betreten und ihn mit einem Lächeln auf den Lippen wieder verlassen werden", beschreiben die Studierenden die Absicht ihrer Vorführung.

Weiter Informationen bei Julian Müller-Schwefe: Tel.: 02302-7079673
und Zarah Falkenberg: 02302-2026925