Herzliche Einladung zum Pressegespräch

29.06.2009 - (idw) Fachhochschule Jena

Drei Forschungsprojekte der FH Jena im Thüringer ProExzellenz-Programm erfolgreich Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie sehr herzlich zum Pressegespräch in die Fachhochschule Jena einladen:

Donnerstag, den 02. Juli 2009
9.30 Uhr
Ort: Labor Biotechnikum/Medizinische Mikrobiologie
Haus 4, Raum 04.00.33
(über Treppenhaus 22 - Blaues Treppenhaus)

250.000 ¤ erhält das Forschungsprojekt "Molekulare Analyse physiologisch relevanter Signaltransduktionsvorgänge mit Liganden-gekoppelten funktionalisierten Nanopartikeln" der Fachhochschule Jena (Prof. Dr. Werner Reichardt, FB Medizintechnik/Biotechnologie) gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Jena und Unternehmen der Region. Dies entschied die Programmkommission des Landesprogramms ProExzellenz des Thüringer Kultusministeriums zum Jahresende 2008.

Kürzlich wurden zwei weitere Forschungsprojekte der FH Jena (Prof. Dr. Jörg Grabow, FB Maschinenbau und Prof. Dr. Jörg Töpfer, FB SciTec) für eine Förderung aus dem Landesprogramm empfohlen.

Drei Projektförderungen in der ProExzellenz - das ist ein Erfolg, der sich sehen lassen kann. Der Prorektor für Forschung und Entwicklung der FH Jena, Prof. Dr. Bruno Spessert, lädt Sie zur Vorstellung der erfolgreichen Forschungsvorhaben in das Labor von Prof. Dr. Reichardt ein.

Wir würden uns über Ihr Kommen sehr freuen und bitten freundlich um Ihre Nachricht an: presse@fh-jena.de

Mit freundlichen Grüßen

Sigrid Neef
Marlene Tilche
Weitere Informationen: http://www.fh-jena.de