Preisträgerehrung bei der Akademischen Jahresfeier

04.06.2003 - (idw) Deutsche Sporthochschule Köln

Australien übers Telefon live dabei



Australien war live zugeschaltet als heute in Hörsaal 1 der Deutschen Sporthochschule Köln die Preisträger und Preisträgerinnen des Studienjahres 2002 geehrt wurden. Merle Bruns - zur Zeit als Assistant Teacher auf der anderen Seite der Weltkugel - wurde als beste Absolventin, neben Ralf Nölling als bester Absolvent, mit der August Bier Plakette ausgezeichnet. Die Preisträgerin war live übers Telefon zugeschaltet, als ihre Eltern die Plakette und außerdem den Sonderpreis der DSHS (schnellstes Studium mit sehr guter Note) für sie in Empfang nahmen. Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ging an Matteo Corrada (Italien), der neu eingeführte Preis des AStA an Christiane Kühn für ihr besonderes Engagement für die Belange der Studierendenschaft. Von der Qualität des Preisträgerstückes "Night-Hawks" konnten sich alle Anwesenden direkt nach der Verleihung des Preises für "Inszenierung und Bewegungskunst" an Alexandra Beinecke überzeugen. Diesen Preis stiftet in jedem Jahr die Gesellschaft der Freunde und Förderer der DSHS. Die Preise der Toyota-Deutschland GmbH wurden von Geschäftsführer Lothar Feuser überreicht. "Mit unserem Preis möchten wir Leistungen fördern und Besonderes würdigen", so Feuser, der auch auf die langjährige Kooperation zwischen der Sporthochschule und der Toyota-Deutschland GmbH hinwies. Der Förderpreis ging an Angela Käferstein, Uli Kreikebaum und Kirsten Lange, der Wissenschaftspreis an Dr. Gisela Nellessen und PD Dr. Thomas Schack.
Für den Festvortrag zum Thema "Olympia 2012 - ein Ruck geht durchs Land" konnte NOK-Präsident Dr. Klaus Steinbach gewonnen werden. Die Chancen und Möglichkeiten, die Olympische Spiele Deutschland bieten würden, seien groß, erklärte er. "Die Impulse sind nicht nur für den Sport wichtig, sondern übertragen sich auch auf die Wirtschaft".
SpoHo-Rektor Prof. Tokarski verabschiedete zum Abschluss die Absolventinnen und Absolventen des Studienjahres 2002 und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. "Das zeigt, wie sehr die Absolventinnen und Absolventen mit der Sporthochschule verbunden sind."