"Frauensache" Naturwissenschaft und Technik: An der Saar-Uni startet das 6. UniCamp für Schülerinnen

22.07.2009 - (idw) Universität des Saarlandes

Gemeinsame Pressemitteilung der Universität des Saarlandes und des saarländischen Ministeriums für Bildung, Familie, Frauen und Kultur

Eröffnung am Montag, dem 3. August 2009, um 9 Uhr
Hermann Neuberger Sportschule, Saarbrücken, Konferenzraum 1
Vertreter der Medien sind herzlich willkommen. Naturwissenschaften und Technik waren noch nie "reine Männersache" - das zeigt sich unter anderem beim UniCamp für Schülerinnen. Auch in diesem Jahr war das Interesse der Mädchen an der Veranstaltung groß. Die Schülerinnen erleben vom 3. bis 7. August an der Saar-Uni Wissenschaft und Technik zum Anfassen. Eröffnet wird das UniCamp von der Staatssekretärin im Bildungsministerium, Dr. Susanne Reichrath, und der Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität des Saarlandes, Prof. Dr. Ulrike Demske.

"Das UniCamp für Schülerinnen erweist sich als nachhaltig erfolgreich", stellt Ulrike Demske fest. "Jedes Jahr bewerben sich mehr Mädchen als Plätze vorhanden sind, um eine Woche Technik und Naturwissenschaft zum Anfassen zu erleben. Stolz können wir auf unsere ersten Juniorstudentinnen sein, die am UniCamp 2004 teilgenommen hatten und mit Auszeichnung ein Studium in den Werkstoffwissenschaften abgeschlossen haben. Damit sind sie Vertreterinnen einer neuen Generation, denn noch immer sind Frauen mit etwa zehn Prozent in naturwissenschaftlich-technischen Berufen unterrepräsentiert", so die Vizepräsidentin für Lehre und Studium.

Es zeige sich, dass Naturwissenschaft und Technik durchaus auch bei Mädchen großes Interesse finden, so Staatssekretärin Dr. Susanne Reichrath. "Noch immer werden allerdings diese Fächer von jungen Frauen unterdurchschnittlich als Studienfächer nachgefragt. Das ist schade, denn so werden einerseits vorhandene Begabungen nicht genutzt, andererseits zeichnet sich gerade in diesen Feldern eine große Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt ab", betont Susanne Reichrath.
Ziel des UniCamps ist es, Talente früh zu erkennen und zu fördern, Mädchen für die Welt der Forschung zu begeistern und ihnen entsprechende Studienmöglichkeiten und Berufsbilder aufzuzeigen. Vom 3. bis 7. August werden insgesamt 40 Schülerinnen der Klassenstufen 8 und 9 eine Woche lang auf dem Campus Saarbrücken und dem Campus Homburg zu Gast sein. "Faszination Naturwissenschaft und Technik" lautet das Motto des Angebotes im Rahmen der Initiative "Networking MINT".

Die Mädchen, die sich einen Platz sichern konnten, erwartet ein abwechslungsreiches Programm: Sie erhalten unter anderem einen Einblick in die Forschungsfelder der Fächer Chemie, Physik, Mathematik und Informatik sowie Mechatronik, Materialwissenschaften und Molekulare Medizin. Den Schülerinnen, die am Olympiastützpunkt des Saarlandes in der Nähe des Campus Saarbrücken wohnen, wird einiges geboten: Die Mädchen experimentieren in Kleingruppen gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in den Labors und lernen spannende Berufsbilder von der Informatik bis zur Nanotechnologie kennen. Neben Lehrstühlen und Arbeitsgruppen der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultäten sind auch das Max-Planck-Institut für Informatik und das Kompetenzzentrum Molekulare Medizin mit von der Partie.

Campus-Luft schnuppern können die Schülerinnen bei einer Campus-Rallye. Ein attraktives Rahmenprogramm mit Theaterworkshops, Sportprogramm, ein Grillabend und weitere spannende Events runden die Woche ab.

Das UniCamp wird jährlich vom Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur finanziell gefördert. Auch in diesem Jahr wird Staatssekretärin Susanne Reichrath einen Scheck in Höhe von 6.000 Euro überreichen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Dr. Sybille Jung (Frauenbeauftragte der Universität des Saarlandes)
Tel.: 0681/302 - 57123
E-Mail: unicamp@mx.uni-saarland.de

oder
Annett Emmrich (Zentrale Studienberatung)
Tel.: 0681/302-2247
E-Mail: unicamp@mx.uni-saarland.de
Weitere Informationen: http://www.uni-saarland.de/UniCamp/