Erste Professur für Allgemeinmedizin in Mecklenburg-Vorpommern an der Universität Rostock

13.10.2009 - (idw) Universität Rostock

- Professor Dr. med. Attila Altiner übernimmt Stiftungsprofessur für
Allgemeinmedizin
- Kooperation zwischen Universität Rostock und Kassenärztlicher Vereinigung
- Finanzierung der Stiftungsprofessur für die ersten sechs Jahre gesichert

Zu Beginn des neuen Studienjahres übernahm Professor Dr. med. Attila Altiner die Leitung des neuen Instituts für Allgemeinmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock. Möglich wurde dieser erste Lehrstuhl für Allgemeinmedizin im Mecklenburg-Vorpommern durch die gemeinsamen Anstrengungen der Medizinischen Fakultät Rostock und ihres Dekans Professor Dr. med. Emil Reisinger und der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, die die Professur für die ersten sechs Jahre finanziell fördert. Professor Altiner setzt einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Ausbildung von Hausärzten für die Region.

Professor Altiner bringt umfangreiche Erfahrungen in der hausärztlichen Versorgung sowie in Forschung und Lehre mit. "Ich möchte den Medizinstudenten die Faszination und Begeisterung für die Hausarztmedizin und die Vorzüge dieses schönen Berufes vermitteln", so Altiner, der von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf nach Rostock wechselte. Durch den Lehrstuhl für Allgemeinmedizin soll das Fach deutlich aufgewertet und die allgemeinmedizinische Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern wissenschaftlich begleitet und unterstützt werden.

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz stellen heute Professor Dr. med. Wolfgang Schareck, Rektor der Universität Rostock, Professor Dr. med. Emil Reisinger, Dekan der Medizinischen Fakultät, Professor Dr. med. Peter Schuff-Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums, und Dr. med. Wolfgang Eckert, 1. Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern, den Lehrstuhlinhaber der Öffentlichkeit vor.

Professor Dr. med. Emil Reisinger äußert sich sehr zufrieden über die Besetzung: "Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir wollten den besten Kandidaten für Rostock gewinnen. Professor Altiner ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Allgemeinmedizin und hat in einer Probevorlesung bewiesen, dass er den Lehrstoff mit Begeisterung an die Studierenden zu vermitteln vermag." Die Professur wurde maßgeblich durch die finanzielle Unterstützung der Kassenärztlichen Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern ermöglicht. "Darüber sind wir sehr glücklich," so Reisinger, "denn nun steht uns ein strukturiertes und erfolgversprechendes Mittel gegen Hausärztemangel zur Verfügung. Wir wollen damit Akzente in Forschung und Ausbildung setzen, die deutschlandweit wirken."

Im Rahmen ihrer klinischen Ausbildung werden jährlich etwa 200 Studierende diese zusätzliche Ausbildungsmöglichkeit nutzen können.
Die daran anschließende Facharztweiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin dauert insgesamt fünf Jahre. Innerhalb dieser Zeit können die angehenden Fachärzte für Allgemeinmedizin in einer von der Kassenärztlichen Vereinigung unterstützten Rotations-ausbildung über einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren verschiedene Ausbildungsabschnitte an der Universitätsklinik in Rostock absolvieren.

Kontakt:

Prof. Dr. med. Emil C. Reisinger
Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock
Ernst-Heydemann-Straße 8
D-18057 Rostock
Tel: 0381 494-5000
Fax: 0381 494-5002
E-Mail: dekanat@med.uni-rostock.de

Kassenärztliche Vereinigung
Mecklenburg-Vorpommern
Dr. med. Wolfgang Eckert
1. Vorsitzender
Neumühler Straße 22
19057 Schwerin
Tel: 0385.7431.201
Fax: 0385.7431.450
E-Mail: eckert@kvmv.de