Kasachischer Großmufti Derbissali spricht über Islam in Kasachstan, 24.3.10

10.03.2010 - (idw) Geisteswissenschaftliche Zentren Berlin e.V. (GWZ)

Die Deutsch-Kasachische Gesellschaft e. V. und das Zentrum Moderner Orient laden ein zum Vortrag von

Sheich Abdsattar Haji Derbissali,
Großmufti und Vorsitzender der Geistlichen Verwaltung der Muslime Kasachstans:

Islam in Kasachstan: Traditionen und aktuelle Entwicklungstendenzen

Grußwort von Prof. Dr. Peter Heine und Moderation von Dr. Dina Wilkowsky

Zeit: Mittwoch, dem 24. März 2010, um 17.30 Uhr

Ort: Zentrum für Literatur- und Kulturforschung
Schützenstraße 18 - 10117 Berlin
Konferenzsaal, 3. Etage Sheich Abdsattar Haji Derbissali, Professor für Arabistik an der Kasachischen Nationalen Al-Farabi-Universität Almaty, gehört zu den Gründern der nationalen Orientalistikschule in Kasachstan.
Aufgrund seiner Initiative wurde Mitte der 1980er Jahre erstmals im sowjetischen Kasachstan eine Fakultät für Orientalistik gegründet. Im postsowjetischen Kasachstan konnte er in den diplomatischen Dienst eintreten; 1997-2000 war er Botschaftsrat in Saudi Arabien. Im Jahr 2000 wurde er zum
Vorsitzender der Geistlichen Verwaltung der Muslime Kasachstans gewählt. Seitdem ist er auch Erster Stellvertretender Vorsitzender der Islamischen Shura Eurasiens, seit 2007 ist er Vorsitzender des Rates der Muftis Mittelasiens.
Neben seiner religiösen Funktionen ist Sheich Derbissali weiterhin wissenschaftlich aktiv. Im Mittelpunkt stehen Quellen zur mittelalterlichen zentralasiatischen Kultur. Er hat mehrere Monografien zur arabischen Literatur und zur Geschichte des Islams in Kasachstan veröffentlicht.

Der Vortrag wird auf Russisch gehalten und simultan übersetzt.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bis zum 20. März per e-mail an: info@dekasges.de oder zmo@rz.hu-berlin.de

Interviewanfragen bitte an: regina.sarreiter@rz.hu-berlin.de
Weitere Informationen: http://www.zmo.de http://www.zmo.de/veranstaltungen/2010/Großmufti_Kas_EINLADUNG.pdf