Menschenaffen wie wir. Bekenntnisse eines Primatologen

07.05.2010 - (idw) Universität Bielefeld

Öffentlicher Vortrag von Volker Sommer am ZiF und Pressegespräch

Das Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld lädt für Mittwoch, den 19. Mai, um 19.30 Uhr zu einem öffentlichen Vortrag des bekannten Londoner Anthropologen Prof. Dr. Volker Sommer ein. Der durchaus provokative Titel seines Vortrags lautet Menschenaffen wie wir. Bekenntnisse eines Primatologen und hat folgenden Hintergrund: Wir unterscheiden gerne Menschen von Tieren. Das Kriterium der Trennung bleibt gewöhnlich in Mode bis Verhaltensforscher einen Affen entdecken, der genau das kann, was angeblich allein die Krone der Schöpfung auszeichnet etwa, Zahlen zu addieren, sich im Spiegel zu erkennen, Laute zu Sätzen zu kombinieren, gezielt Heilpflanzen anzuwenden, nicht nur Werkzeug herzustellen, sondern es aufzubewahren und spezielles Gerät in logischer Folge nacheinander einzusetzen. Neueste Erkenntnisse über unsere nächsten Verwandten belegen zudem, dass sie ebenfalls kulturfähig sind. Denn gleich menschlichen Ethnien befolgen etwa auch Bevölkerungen von Schimpansen je nach Lebensraum besondere Sitten und Gebräuche hinsichtlich Technologie ebenso wie bei sozialen Gepflogenheiten oder quasireligiösen Nahrungstabus.

Volker Sommer illustriert die verblüffenden Leistungen von anderen Tieren als Menschen anhand eigener Forschungen an wilden Primaten. Dabei bemüht er sich, die Evolutionstheorie konsequent weiter zu denken als Gradualist, Monist und Materialist. Mit seiner Weltanschauung wirbt er für einen neuen evolutionären Humanismus.
Volker Sommer lehrt evolutionäre Anthropologie am University College London. In Asien und Afrika betreibt er Feldforschung zum Verhalten von Affen und Menschenaffen. Einer breiteren Öffentlichkeit ist der engagierte Tierschützer durch Fernsehsendungen sowie seine provokanten Bücher zu darwinschen Themen bekannt, zum Beispiel "Lob der Lüge", "Von Menschen und anderen Tieren", "Schimpansenland".

Vor dem Vortrag laden die Organisatoren ab 19.00 Uhr zu einem Pressegespräch mit Volker Sommer in das Zentrum für interdisziplinäre Forschung ein.

Kontakt:
ZiF-Tagungsbüro
Tel.: 0521 106-2768/9

Weitere Informationen im Internet:
www.uni-bielefeld.de/(de)/ZIF/OeV/2010-05-19-Sommer.html
Weitere Informationen: http://www.uni-bielefeld.de/(de)/ZIF/OeV/2010-05-19-Sommer.html