Presseeinladung

22.06.2010 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Spatenstich für das neue Pathologische Institut des Universitätsklinikums Heidelberg am 28. Juni 2010 Am Montag, dem 28. Juni 2010, laden wir Sie herzlich um 14.30 Uhr zum Spatenstich für den Neubau Pathologie des Universitätsklinikums Heidelberg auf dem Baugelände Im Neuenheimer Feld 220 (zwischen altem Gebäude der Pathologie und dem Deutschen Krebsforschungszentrum) ein.

Die Veranstaltung wird vom Universitätsbauamt Heidelberg unter Leitung von Rolf Stroux, Leitender Baudirektor, organisiert. Die Festansprache hält Willi Stächele, Finanzminister Baden-Württemberg. Weiter Redner sind Rüdiger J. Siewert, Leitender Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Heidelberg, und Professor Dr. Bernhard Eitel, Rektor der Universität Heidelberg.

Der Ersatzbau wird notwendig, da das aus dem Jahr 1964 stammende Gebäude nicht mehr den Anforderungen an eine moderne Pathologie mit Leistungsausweitung in der Krankenversorgung und innovativen Forschungsprojekten entspricht.

Journalisten sind herzlich eingeladen, am Spatenstich teilzunehmen!
Um Rückantwort per Faxantwortbogen wird gebeten.

Ansprechpartner:
Rolf Stroux
Leiter des Universitätsbauamtes Heidelberg
Tel.: 06221 / 54 69 01
E-Mail: rolf.stroux@vbv.bwl.de

Universitätsklinikum und Medizinische Fakultät Heidelberg
Krankenversorgung, Forschung und Lehre von internationalem Rang
Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der größten und renommiertesten medizinischen Zentren in Deutschland; die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg zählt zu den international bedeutsamen biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung neuer Therapien und ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen rund 7.600 Mitarbeiter und sind aktiv in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 40 Kliniken und Fachabteilungen mit ca. 2.000 Betten werden jährlich rund 550.000 Patienten ambulant und stationär behandelt. Derzeit studieren ca. 3.400 angehende Ärzte in Heidelberg; das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland.

www.klinikum.uni-heidelberg.de

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
E-Mail: annette.tuffs(at)med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse

cf
Anhang
Faxantwortbogen