Internationale Summer School zum Historischen Jesus

13.07.2010 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Paul Anderson, James Charlesworth und Annette Merz bei der Summer School der Evangelische-Theologischen Fakultät vom 2. bis 5. August in Mainz Die Evangelisch-Theologische Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) veranstaltet zum ersten Mal seit langer Zeit wieder eine Summer School, zu der Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem Ausland eingeladen sind. Unter dem Titel The Historical Jesus A fourth quest for Jesus? werden neue Entwicklungen zur Frage nach dem Historischen Jesus erörtert. Die Leitung der internationalen Summer School liegt bei dem renommierten Theologen und DAAD-Gastprofessor Prof. Dr. Paul N. Anderson. Außerdem konnten Prof. Dr. James H. Charlesworth (Princeton) und Prof. Dr. Annette Merz (Utrecht) als Referenten gewonnen werden. Initiator der Summer School, die vom 2. bis 5. August auf dem Mainzer Universitätscampus stattfindet, ist der Mainzer Theologe Prof. Dr. Ruben Zimmermann.

Paul Anderson ist einer der besten Kenner des Johannesevangeliums und ein ausgewiesener Experte der Jesusforschung, teilte Zimmermann zu der Veranstaltung mit. Wir freuen uns, dass er die Leitung dieser Summer School übernimmt und damit neue Impulse für die wissenschaftliche Diskussion über den Historischen Jesus einbringt. Anderson ist seit April für fünf Monate als DAAD-Gastprofessor an der Evangelisch-Theologischen Fakultät. An seiner Heimat-Universität, der George Fox University in Newberg, Oregon, ist er als Professor für biblische Studien und Quäkerstudien in Forschung und Lehre tätig. Anderson ist Mitbegründer der Seminargruppe John, Jesus and History der Society of Biblical Literature, der international wichtigsten wissenschaftlichen Bibelgesellschaft.

Mit James Charlesworth vom Princeton Theological Seminary kommt einer der führenden Spezialisten für Apokryphen und Pseudoepigraphen des Alten und Neuen Testaments sowie der Qumranschriften nach Mainz. Annette Merz, Professorin für Neues Testament in Utrecht, hat zusammen mit Gerd Theißen das bedeutendste deutschsprachige Lehrbuch zum Historischen Jesus verfasst und wird bei der Summer School die Darstellung von Jesus in außerchristlichen Zeugnissen vorstellen. Ruben Zimmermann gibt einen Einblick in einen seiner Forschungsschwerpunkte, die Parabeln Jesu.

Die Summer School ist als Hauptseminar organisiert und wird als solches nach den Prüfungsordnungen in ganz Deutschland anerkannt. Der Erwerb eines Hauptseminarscheins ist möglich. Einzelne Veranstaltungen werden auf Englisch gehalten.

Weitere Informationen:
Univ.-Prof. Dr. Ruben Zimmermann
Evangelisch-Theologische Fakultät
Professur für Neues Testament
Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)
55099 Mainz
Tel. +49 6131 39-22653
Fax +49 6131 39-20870
E-Mail: ruben.zimmermann@uni-mainz.de
http://www.ev.theologie.uni-mainz.de/2316.php
http://www.ev.theologie.uni-mainz.de/Dateien/Flyer.Summerschool.pdf (Programm)