Prof. Neumann wieder in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik gewählt

15.07.2003 - (idw) Fachhochschule Südwestfalen


Prof. Dr. Burkhard Neumann am sehenden Industrieroboter mit Bildverarbeitung im LAB Bereits zum dritten Mal wurde Prof. Dr. Burkhard Neumann von der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn auf der 104. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für angewandte Optik einstimmig für zwei Jahre in den Vorstand der Gesellschaft gewählt.

Prof. Neumann vertritt im Fachbereich Informatik und Naturwissenschaften die Lehrgebiete Digitale Bildverarbeitung sowie Technische Optik und Physik mit dem Labor für Technische Optik und dem Gemeinschaftslabor für Angewandte Digitale Bildverarbeitung. Im Gemeinschaftslabor werden insbesondere mit der heimischen Industrie gemeinsame Entwicklungen durchgeführt. Prof. Neumann leitet an der Fachhochschule den Forschungsschwerpunkt "Adaptive Mechanismen in der Digitalen Bildverarbeitung" und ist Sprecher des "Arbeitskreises Angewandte Digitale Bildverarbeitung" in dem Hochschullehrer verschiedener NRW-Fachhochschulen interdisziplinär zusammenarbeiten. Zu seinen aktuellen Forschungsprojekten zählen die Entwicklung eines optischen Nahfeldmikroskops für die zerstörungsfreie Untersuchung technischer Oberflächen sowie die Erfassung und Bearbeitung dreidimensionaler Objekte. Beide Projekte werden von Bundesministerium für Forschung und Technologie finanziell gefördert. Darüber hinaus besteht seit mehreren Jahren eine enge Kooperation mit der Fa. Leica auf dem Gebiet der höchstauflösenden optischen Mikroskopie für die Waferinspektion und -vermessung.

E-Mail: neumann.b@fh-swf.de