Mobilität und musikalischer Wandel: Musik und Musikforschung im internationalen Kontext

27.10.2010 - (idw) Stiftung Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Musikgeschichtlichen Abteilung des Deutschen Historischen Institutes (DHI) in Rom ist die Gesellschaft für Musikforschung (GfM) mit ihrer jährlichen Tagung vom 2. bis 6. November 2010 zu Gast beim Deutschen Historischen Institut in Rom. Mit einer internationalen Tagung wird die Gründung der Musikgeschichtlichen Abteilung des DHI Rom gefeiert, die wesentlich auf die Initiative der GfM zurückgeht.

Das Programm steht unter dem Generalthema Mobilität und musikalischer Wandel: Musik und Musikforschung im internationalen Kontext. Neben drei Hauptsymposien (Hauptsymposium 1: Migration und Identität. Musikalische Wanderbewegungen seit dem Mittelalter und ihr Einfluss auf die Kompositionsgeschichte; Hauptsymposium 2: Il mondo mediterraneo: Spazio musicale dEuropa; Hauptsymposium 3: Europäische Musiker im Rom des 17. und 18. Jahrhunderts: Musikalische, kulturelle und politische Annäherungen) umfasst das Programm Tagungen und Sitzungen von acht in der Gesellschaft für Musikforschung organisierten Fachgruppen, Roundtables und über 50 freie Referate. Darüber hinaus wird ein reichhaltiges Rahmenprogramm angeboten, unter anderem mit Führungen durch die Musikstadt Rom, Konzerten (u. a. am 3.11.2010 in der römischen Kirche Santa Maria dellAnima) und einer Exkursion nach Palestrina zum Geburtshaus von Giovanni Pierluigi da Palestrina. Dem Festakt zur Eröffnung am 2.11.2010 um 17 Uhr im Beisein des Präsidenten des Deutschen Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammert, und der Staatssekretärin im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Cornelia Quennet-Thielen, folgt ein Empfang in der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Italien. Den Festvortrag hält Prof. Dr. Dr. h. c. Wolf Lepenies.

Informationen:
MMag. Mariella Zeginigg
Deutsches Historisches Institut in Rom / Istituto Storico Germanico di Roma
Via Aurelia Antica, 391
I-00165 Roma
Tel.: 0039.06.660492.32
Mail: gfm2010@dhi-roma.it Weitere Informationen: http://www.gfm-dhi-rom2010.de Anhang
Anmeldeformular