Verkehrsexperten treffen sich an der FH Erfurt

03.12.2010 - (idw) Fachhochschule Erfurt

An der Fachhochschule Erfurt wird am 07.12.2010 ein Workshop zum Forschungsprojekt TeleLaB Telematische Lösungen zur Überbelegung von LKW-Parkplätzen an Bundesautobahnen durchgeführt.

Ab 11 Uhr werden VertreterInnen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) sowie aus sieben verschiedenen Bundesländern erwartet. Ebenso werden Experten mittelständischer Unternehmen, WissenschaftlerInnen der Fachhochschule Erfurt und weiteren Hochschulen teilnehmen.

Die Fachhochschule Erfurt beschäftigt sich im Rahmen des vom Bundesforschungsministerium BMBF geförderten Projektes TeleLaB Telematische Lösungen zur Überbelegung von LKW-Parkplätzen an Bundesautobahnen mit Lösungsansätzen zum akuten Lkw -Stellplatzmangel an Bundesautobahnen.

Das interdisziplinäre Team rund um Prof. Dr. -Ing. Elmar Pfannerstill (Fachgebiet Verkehrstelematik, Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen) und Prof. Dr.-Ing. Gunar Schorcht (Fachgebiet Netze, IT-Sicherheit und Kryptologie, Fachrichtung Angewandte Informatik) hat sich zum Ziel gesetzt, die Datengewinnung über freie Lkw-Parkplätze und die anschließende Informationsverteilung zu verbessern.

Der Workshop dient der Vorstellung und Diskussion bereits vorhandener (Pilot-)Systeme und verfügbarer (Sensor-)Technologien sowie dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

Auch Interessenten sind zur Veranstaltung herzlich willkommen.

Wann?:
07.12.2010 ab 11 Uhr
Wo?:
Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25, 99085 Erfurt,
Haus 7, Raum 7.1.15

Zum Hintergrund:
Mancher Autofahrer hat es schon beobachtet: Gerade in den Abendstunden sind die Park- und Rastanlagen an den Autobahnen mit Lastkraftwagen überfüllt, viele parken an unzulässigen und verkehrsgefährdenden Stellen.

Grundlage des jetzigen Forschungsvorhabens TeleLaB sind frühere Untersuchungen des Institutes Verkehr und Raum an der Fachhochschule unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. M. Gather. Damals wurde erkannt, dass trotz fehlender Stellplatzkapazität auch an hochbelasteten Autobahnabschnitten durchaus noch freie Parkplätze zur Verfügung stehen.
Leider fehlt den LKW-Fahrern meist die Kenntnis darüber, wo diese freien Parkplätze zu finden sind. Und es existiert derzeit keine verlässliche Messtechnik, mit der solche Informationen automatisch gewonnen werden können.

Ansprechpartner für weitere Informationen zum Forschungsprojekt und den Workshop:
Herr Andy Apfelstädt, Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule Erfurt
Telefon: 0361 6700-378
E-Mail: andy.apfelstaedt@fh-erfurt.de