TU Berlin: Im exklusiven Kreis der IEEE-Fellows

04.01.2011 - (idw) Technische Universität Berlin

Größter technischer Berufsverband ehrt Prof. Dr. Thomas Wiegand von der TU Berlin Ausgezeichneter Start ins neue Jahr: Prof. Dr. Thomas Wiegand ist vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) zum Fellow ernannt worden. Gewürdigt werden seine international anerkannten Beiträge zur Videocodierung und zur Entwicklung des Standards H.264/AVC, der eine besonders effiziente Form der Videokompression ermöglicht.

Einmal jährlich wählt das Board of Directors der IEEE wenige ausgewählte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der ganzen Welt zu neuen Mitgliedern. 2011 wurden nur insgesamt zehn deutsche Wissenschaftler in den exklusiven Kreis aufgenommen. Neben Prof. Wiegand ist auch Leibnizpreisträger Prof. Dr. Holger Boche, der bis Herbst 2010 an der TU Berlin Mobilkommunikation lehrte und das Fraunhofer Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, leitet, zum IEEE-Fellow ernannt worden.

Wiegand, der das Fachgebiet Bildkommunikation am Institut für Telekom-munikationssysteme und die Abteilung Image Processing am Heinrich-Hertz-Institut der Fraunhofer Gesellschaft leitet, wurde bereits mehrfach für seine wegweisende Leistung ausgezeichnet. So erhielt er neben dem Vodafone-Innovationspreis 2009 und dem Technologiepreis 2010 der Eduard-Rhein-Stiftung auch den Group Technical Achievement Award der EURASIP (European Association for Signal Processing). Weiterhin konnte er gleich zweimal den Emmy-Award, den bedeutendsten Fernsehpreis der USA, für das H.264/AVC-Standardisierungsteam entgegennehmen.

Das IEEE mit Sitz in New York City ist mit 385.000 Mitgliedern in über 160 Ländern der größte technische Berufsverband der Welt. Das inhaltliche Spektrum deckt von der Weltraumtechnologie über Computer- und Telekommunikationstechnologien bis zur Biomedizin, Stromerzeugung und Konsumelektronik alle wichtigen Bereiche ab.

Weitere Informationen erteilt Ihnen gern: Prof. Dr. Thomas Wiegand, Institut für Telekommunikationssysteme der TU Berlin, Tel. 030/314-28777, E-Mail: wiegand@hhi.de