Mannheimer Wirtschaftswissenschaftler weist Kritik an der MLP AG zurück

29.05.2002 - (idw) Universität Mannheim

Stellungsnahme von Professor Dr. Peter Albrecht auf der Hauptversammlung des Finanzdienstleisters im Internet abrufbar

Auf der gestrigen Hauptversammlung der MLP AG in Mannheim hat Professor Dr. Peter Albrecht, Lehrstuhlinhaber für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Risikotheorie, Portfolio Management und Versicherungswirtschaft an der Universität Mannheim, in einer Rede zur aktuellen Diskussion um Rückversicherungs- und Bilanzierungsusancen des Finanzdienstleisters Stellung genommen. Sein Fazit: "Die Vorwürfe an die MLP AG hinsichtlich einer kreativen Bilanzpolitik, einer Verschleierung von Schulden außerhalb der Bilanz oder einer Gewinnaufblähung entbehren jeglicher Substanz. Sie sind sämtlich und ausschließlich dem Bereich einer nicht fach- und sachgerechten Analyse zuzuordnen." Nach Ansicht Albrecht sind von Kritikern marktübliche Standards des Versicherungsgeschäfts entweder nicht beachtet oder schlichtweg nicht verstanden worden. "Grundlegende handwerkliche Regeln wurden auf das Sträflichste verletzt", so der Mannheimer Wirtschaftswissenschaftler.

Die komplette Stellungnahme von Professor Dr. Peter Albrecht auf der Hauptversammlung der MLP AG ist im Internet unter

http://www.bwl.uni-mannheim.de/Albrecht abrufbar.


Universität Mannheim
Fakultät für Betriebswirtschaftslehre
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ralf Bürkle

Tel.: (0621) 181-1476
Fax: (0621) 181-1471
E-Mail: buerkle@bwl.uni-mannheim.de