Vortrag: "Deutschland im globalen Standortwettbewerb"

31.05.2002 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Zu einem Vortrag zum Thema "Deutschland im globalen Standortwettbewerb" laden die beiden Einrichtungen an der Göttinger Universität, das Ibero-Amerika Institut für Wirtschaftsforschung (IAI) und das Zentrum für Globalisierung und Europäisierung der Wirtschaft (CeGE), am Freitag, 7. Juni 2002, ein. Referent ist Prof. Dr. Dr. h.c. Horst Siebert, Präsident des "Instituts für Weltwirtschaft" an der Universität Kiel und Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

(pug) Zu einem Vortrag zum Thema "Deutschland im globalen Standortwettbewerb" laden die beiden Einrichtungen an der Göttinger Universität, das Ibero-Amerika Institut für Wirtschaftsforschung (IAI) und das Zentrum für Globalisierung und Europäisierung der Wirtschaft (CeGE), am Freitag, 7. Juni 2002, ein. Referent ist Prof. Dr. Dr. h.c. Horst Siebert, Präsident des "Instituts für Weltwirtschaft" an der Universität Kiel und Mitglied des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Die Frage, wie es um die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft bestellt sei, stelle sich seit Mitte der 90er Jahre: "Die gesamtwirtschaftliche Wachstumsperformance Deutschlands ist seit 1994 in der Europäischen Union unterproportional," so Prof. Siebert. Seit 1998 könne Deutschland mit Italien darüber streiten, wer das Schlusslicht bilde. Der renommierte Kieler Ökonom ist, so die Veranstalter, Verfasser einschlägiger Publikationen zur Ressourcenökonomik, zur Arbeitslosigkeit in Deutschland sowie zur Außenwirtschaft.

Der Vortrag ist Teil der Reihe "Vorträge am Ibero-Amerika Institut", in der aktuelle wirtschaftspolitische Probleme mit Bezug zu den Forschungsaktivitäten der veranstaltenden wirtschaftswissenschaftlichen Institute behandelt werden. Zu Gast waren unter anderem der frühere niedersächsische Wirtschaftsminister, Dr. Peter Fischer, und der ehemalige Präsident der Deutschen Bundesbank, Prof. Dr. Hans Tietmeyer.
Die Veranstaltung findet im Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG), Platz der Göttinger Sieben 5, Raum 001 statt und beginnt um 16.15 Uhr.

Kontaktadresse:
Dr. Rolf Schinke
Georg-August-Universität Göttingen
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Ibero-Amerika Institut für Wirtschaftsforschung
Gosslerstraße 1 B, 37073 Göttingen
Tel. (0551) 39-8172, Fax (0551) 39-8173
e-mail: rschink1@gwdg.de