Ringvorlesung über Bildung und Kunst

17.06.2011 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Gemeinsame Pressemitteilung der Universität und Fachhochschule Erfurt.
Zehnte Veranstaltung der Ringvorlesung Bildung und Bildungsideale Prof. Dr. Eckhard Leuschner (Erfurt) referiert am Dienstagabend des 21. Juni 2011 um 18:00 im Rathausfestsaal zum Thema Wertevermittlung durch Kunst? Bildungskonzepte und Fürstenerziehung in der Malerei des 17. Jahrhunderts.

Die gemeinsame Ringvorlesung von Universität und Fachhochschule Erfurt steht im Sommersemester 2011 unter dem Motto Bildung und Bildungsideale. Die mit Unterstützung beider Fördergesellschaften, der Stadtverwaltung Erfurt und der HELIOS Klinikum Erfurt GmbH veranstaltete und von der Thüringer Allgemeine präsentierte populäre Reihe der Ringvorlesung bietet jeweils dienstags (Beginn 18.00 Uhr im Rathausfestsaal) in insgesamt 12 Veranstaltungen Vorträge ausgewiesener Experten. Den Abschlussvortrag hält am 5. Juli Prof. Dr. Ronald Lutz, Erfurt, im Audimax der FH Erfurt, Altonaer Str. 25.
Programm: www.uni-erfurt.de/ringvorlesungen

Nächster Termin in der Reihe: 28. Juni, 18.00 Uhr, Rathausfestsaal, Programmänderung. Statt Prof. Dr. Cathleen Grunert spricht Dr. Andreas Lindner von der Uni Erfurt zum Thema "Patriotismus als Bildungsideal. Von den neuen WEgen des 19. Jahrhunderts zu den Irrwegen des 20. Jahrhunderts."

Professor Leuschner
Seit Januar 2011 Professor für Kunstgeschichte/Kunsttheorie an der Universität Erfurt
WS 20102011 Vertretungsprofessor für Kunstgeschichte/Kunsttheorie an der Universität Erfurt; Lehrauftrag am Institut für Kunstgeschichte der Universität Salzburg
SS 2010 Vertretungsprofessor für Kunstgeschichte/Bildwissenschaften an der Universität Passau
SS 2008 Gastwissenschaftler am Kunsthistorischen Institut in Florenz (Max-Planck-Institut)
2007 Visiting Scholar an der Western Michigan University, Kalamazoo
SS 2003WS 2007-2008 und WS 2008-2009WS 2009-2010 Oberassistent am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Passau
2003 Habilitation im Fach Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Universität Passau
2000 Fellowship am Metropolitan Museum of Art, New York
WS 1999-2000WS 2002-2003 Assistent am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Universität Passau
SS 1999 Lehrauftrag an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
1997-1998 Postdoc an der Bibliotheca Hertziana (Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte), Rom
1996 Promotion im Fach Kunstgeschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
1994-1996 Promotionsstipendium der Landesgraduiertenstiftung Baden-Württemberg
1993: Erstes Staatsexamen in den Fächern Altgriechisch und Latein an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
1987-1993 Studium der Fächer Latein, Griechisch und Kunstgeschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, der Universität Wien und der Rijksuniversiteit Leiden