Hochschule Osnabrück begrüßt zum Sommersemester 10 neue Professorinnen und Professoren

16.02.2012 - (idw) Hochschule Osnabrück

Die Hochschule Osnabrück begrüßt zum Sommersemester 10 neue Professorinnen und Professoren. Bei der feierlichen Urkundenübergabe wurde auch Prof. Dr. Dimitris Maretis aus dem Bereich Maschinenbau in den Ruhestand verabschiedet. Die Hochschule Osnabrück baut die Anzahl der Lehrenden weiter aus: Im Rahmen einer musikalisch eingeleiteten Feierstunde begrüßte Präsident Prof. Dr. Andreas Bertram 10 neue Professorinnen und Professoren. Nach der förmlichen Urkundenübergabe und den Vereidigungen gab ein gemeinsamer Imbiss Gelegenheit zu Gesprächen und einem ersten Kennenlernen.

Ab dem Sommersemester 2012 lehren und forschen an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften: Prof. Dr. Claudia Beinert und Prof. Dr. Robert Strauch, beide im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzmanagement, Prof. Dr. Holger Sutschet, Wirtschaftsprivatrecht, insbesondere Internationales Wirtschaftsrecht und Rechtsvergleichung, sowie Prof. Dr. Henrik Zöller, Wirtschaftspsychologie.

Ebenfalls vier Professorinnen und Professoren verstärken die Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik: Prof. Dr. Susanne Düchting, Theorie und Geschichte der Produktgestaltung, Prof. Dr. Thorsten Krumpholz, Kunststofftechnik, Prof. Dr. Christoph Hermann Richter, Mechanik und Konstruktion und Prof. Dr. Thomas Mechlinski, Produktdatenmanagement. Als Gastwissenschaftlerin im Projekt SmartBot arbeitet und forscht seit dem 01.02.2012 Irmgard Starmann.

Das Institut für Musik konnte Dr. Tihomir Popovic für die Verwaltung der Professur Musiktheorie und Gehörbildung gewinnen.

Für die Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur wurde Prof. Dr. Ralf Waßmuth begrüßt, der bereits seit Oktober 2011 im Bereich Tierzucht das Team verstärkt.

Verabschiedet wurde mit Prof. Dr. Dimitris Maretis ein langjähriger Professor aus dem Bereich Maschinenbau. Maretis lehrt und forscht seit 1993 im Fachgebiet Technische Informatik und Digitale Automatisierungssysteme und war sowohl in der Selbstorganisation der Hochschule als auch als Dekan erfolgreich tätig. Hochschulpräsident Bertram dankte ihm für seine ausgezeichneten Leistungen in Lehre und Forschung und für sein Engagement an der Hochschule Osnabrück. jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });