Wissenschaft für alle: Lange Nacht der Forschung am 27. April

23.04.2012 - (idw) Technische Universität Graz

Die Lange Nacht der Forschung bietet am 27. April wieder Ausflüge in die Welt der Wissenschaft. Die TU Graz beteiligt sich mit 31 Stationen eine spannende Chance, ingenieur- und naturwissenschaftliche Forschung live zu erleben. Der Eintritt ist frei! Was hält eine Eisenbahn aus? Welchen Beitrag leistet Architektur zur Lösung der globalen Energiefrage? Oder: Wie sehen Atome aus? Faszinierende Fragen, auf die die Lange Nacht der Forschung passende Antworten bietet. Diverse Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen beteiligen sich. Wissenschafterinnen und Wissenschafter der TU Graz bieten am Campus Inffeld eine breite Leistungsschau, die alle inhaltlichen Schwerpunkte der Universität streift. Zwei Stationen in der Neuen Technik runden das Angebot ab.

Spannend und verständlich

Wissenschaft spannend und für alle leicht verständlich aufzubereiten ist Grundidee der Langen Nacht der Forschung. Aber auch Spaß und Unterhaltung kommen nicht zu kurz: Auf Shopping-Begeisterte wartet eine virtuelle Umkleidekabine, wo man ganz ohne Geld auszugeben Kleidung in 3D anprobieren kann. Auch einen Hörtest für alle gibt es: Wer hört und fühlt den Unterschied zwischen zwei Lautsprechern? Das Thema Wie kann man ohne Kehlkopf sprechen? überrascht schließlich an der Schnittstelle zwischen Technik und Medizin.

Kinderbetreuung und Shuttle-Busse

Für kleine Forscherinnen und Forscher wird die Veranstaltung zur Langen Nacht des Tobens: Die nanoversity der TU Graz bleibt bis 21.30 Uhr geöffnet und bietet Kinderbetreuung und Programm. Ab Jakominiplatz fahren kostenlose Shuttle-Busse zu den Standorten. Linie A ist die Technik-Linie, die auch Steyrergasse und Inffeldgasse anfährt.

Das größte Forschungs-Event Österreichs wird vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend und dem Rat für Forschung und Technologieentwicklung gemeinsam veranstaltet.

Lange Nacht der Forschung an der TU Graz
Termin: Freitag, 27. April 2012, 16 bis 23 Uhr
Ort: Campus Inffeld und Steyrergasse 17
Der Eintritt ist frei!

Lange Nacht der Forschung:
http://www.lnf2012.at/

Programm der TU Graz:
http://tinyurl.com/dxvkf74

Rückfragen:
Mag. Alice Senarclens de Grancy, MSc
Pressesprecherin
Email lnf2012@tugraz.at
Tel 0316 873 6006
Mobil 0664 60 873 6006 jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.lnf 2012 - Lange Nacht der Forschung http://www.tinyurl-com/dxvkf74 - Programm der TU Graz