mediale* 2012: Werkschau des Fachbereichs Media der Hochschule Darmstadt vom 21. bis 23. Mai

11.05.2012 - (idw) Hochschule Darmstadt

Was verbirgt sich hinter dem Grid Surfer? Wie lässt sich in einem Klangkäfig in die Weiten des Weltalls eintauchen? Und was hat Pixomondo-Chef Christian Vogt zum Oscar für Hugo Cabret zu sagen? Besucher der mediale* 2012 können dies vom 21. bis 23. Mai in der Centralstation Darmstadt erfahren. Studierende des Fachbereichs Media der Hochschule Darmstadt zeigen dort im Rahmen der jährlichen Werkschau ihre Projekte und Arbeiten. Darüber hinaus stehen Workshops, die Fachtagung Globales Lernen digital sowie Vorträge von Medienexperten auf dem Programm. Geöffnet ist die mediale* an allen drei Tagen von jeweils 12 Uhr bis 1 Uhr. Offiziell eröffnet wird sie am Montag, 21. Mai, um 19 Uhr mit einer Vernissage. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

In der Ausstellungs-Halle der mediale* gibt es gut ein Dutzend Semesterprojekte und Abschlussarbeiten aus den Bereichen Film, Sound, Games, Interactive und Journalismus zu entdecken. Zum Beispiel den Grid Surfer, ein Virtual Reality-Spiel, das mit Hilfe des Wii Balance Boards gesteuert wird. Objekte, denen es auszuweichen gilt, werden durch räumlichen Sound wahrnehmbar. Die Verwendung der Stereoskopie, der Wiedergabe von räumlich wirkenden Bildern, ermöglicht es, hinter Objekte zu schauen. Park it Right heißt eine Applikation für LKW-Fahrer, die bei der oft beschwerlichen Parkplatzsuche auf Autobahnen unterstützen soll. Eine Erweiterung soll sogar Reservierungen möglich machen. Hingegen ist Smart Delivery praktisch für jedermann: das intelligente Live Routing-System für Paketdienste ermöglicht es dem Nutzer, dem Zusteller mitzuteilen, wann und wo genau er sein Paket in Empfang nehmen möchte. Experience #1: Space Walk ist der Name einer 3D-Sound-Licht-Installation, die eine detailgetreue Darstellung von realen und surrealen Soundwelten ermöglicht. Der Besucher befindet sich in der Mitte eines Klangkäfigs und wird durch Sound und Licht in die Weiten des Weltalls oder ihm fremde Realitäten entführt.

Während im Workshop-Programm der mediale* Themen wie Digital Speed Painting, Gamesprototyping oder Social Media zu finden sind, berichten zahlreiche Medienexperten in Vorträgen aus der Praxis. So ist Pixomondo-Deutschland-Chef Christian Vogt im Rahmen des MediaMonday am Montag, 21. Mai, von 17 Uhr bis 19 Uhr zu Gast. Er berichtet über die Arbeiten an Martin Scorseses Hugo Cabret, für den die Frankfurter Effektschmiede dieses Jahr den Oscar für die besten visuellen Effekte gewann. Eine Auswahl weiterer Vorträge: am Dienstag, 22. Mai, spricht Michael Volkmer, Inhaber der Wiesbadener Werbeagentur Scholz & Volkmer, von 19 Uhr bis 20 Uhr über Werbung, Nachhaltigkeit und die Schizophrenie. Glashaus-Produzent Martin Haas ist am Mittwoch, 23. Mai, von 18 Uhr bis 19 Uhr zu Gast. Er berichtet über die Arbeiten an dem neuen Album des Frankfurter Rappers Moses Pelham, an dem sich mehrere Gastkünstler beteiligen. Hierfür musste allerdings keiner der Gastkünstler im Studio erscheinen: die Musikfiles wurden via Web ausgetauscht.

Neben den traditionellen Filmnächten ab jeweils 21 Uhr und dem Game Development Contest am 21. und 22. Mai zur Entwicklung eines Spielekonzeptes findet am Schlusstag der mediale* von 10 Uhr bis 17 Uhr die Fachtagung Globales Lernen digital statt. Zielgruppe der von Studierenden des Studiengangs Online-Journalismus organisierten Tagung sind alle in der umwelt- und entwicklungspolitischen Bildung Tätigen: neben Lehrerinnen und Lehrern auch Studierende aus den Bereichen Soziale Arbeit und Lehramt sowie Beschäftigte von Nichtregierungsorganisationen (NGOs). Zu den Referenten gehören unter anderem Nico Wald, stellvertretender Leiter Medien bei Brot für die Welt, und Jürgen Fenn, Referent des Fachbereichs Bildung und Wissen von Wikimedia Deutschland.

Das vollständige Programm der mediale* 2012 ist nachzulesen unter www.mediale.org

Hintergrund mediale*:
Die mediale* ist die Werkschau des Fachbereichs Media der Hochschule Darmstadt. Seit 2004 präsentieren Studierende aus den Studiengängen Digital Media, Media Direction, Informationswissenschaften, Online-Journalismus und Wissenschaftsjournalismus eine Auswahl ihrer am Mediencampus der h_da in Dieburg entstandenen Abschlussarbeiten und Semesterprojekte. Darüber hinaus stehen neben Vorträgen und Workshops für alle Medieninteressierten auch Filmnächte auf dem Programm.

Ansprechpartnerin für die Medien
Leiterin Presse-Team der mediale*
Juliane Ehrich
Mobil 0176-30434-679
presse@mediale.org jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });
Weitere Informationen: http://www.mediale.org