400.000ste deutsche ERASMUS-Studierende wird auf Jubiläumstagung geehrt

11.06.2012 - (idw) Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.

Am 14. und 15. Juni Tagung in Bonn zu 25 Jahre ERASMUS

Seit 25 Jahren ist das ERASMUS-Programm eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union: Auf der Jubiläumstagung am 14. und 15. Juni in Bonn wird Dilber Öztürk von der LMU München als 400.000ste deutsche ERASMUS-Studierende ausgezeichnet. Außerdem vergibt die Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit im Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) das ERASMUS-Qualitätssiegel an 13 deutsche Hochschulen und ein Praktika-Konsortium. Die Präsidentin des DAAD, Prof. Dr. Margret Wintermantel, wird gemeinsam mit Vertretern der Europäischen Kommission und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ebenfalls den Individualpreis des DAAD an Personen aus deutschen Hochschulen für besondere Verdienste bei der Umsetzung des ERASMUS-Programms verleihen und die Sieger des eu-community-Kreativwettbewerbs ehren.

Ein Vierteljahrhundert nach dem Start von ERASMUS ist das Programm der stärkste Motor für Auslandsaufenthalte von Studierenden und Kurzzeitdozenturen in Europa. Bisher wurden in ERASMUS europaweit bereits rund 2,5 Millionen Studierende und über 300.000 Dozenten aus 31 europäischen Ländern gefördert. Deutschland nimmt einen europäischen Spitzenplatz ein: Allein im Hochschuljahr 2010/2011 konnte der DAAD, der in Deutschland für das BMBF die Aufgaben einer Nationalen Agentur wahrnimmt, über 30.000 deutsche ERASMUS-Studierende fördern, die ein Studium oder Praktikum im Ausland absolvierten. Bei der Jubiläumstagung des DAAD werden die bisherigen Erfolge des Programms gewürdigt und der aktuelle Vorschlag der EU-Kommission zu einem neuen Bildungsdachprogramm "Erasmus für alle" für die Zeit von 2014 bis 2020 diskutiert.

Zudem werden die folgenden 13 deutschen Hochschulen sowie ein Praktika-Konsortium mit dem ERASMUS-Qualitätssiegel ausgezeichnet:

Universität Bielefeld
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Technische Universität Dresden
Universität Duisburg-Essen
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Universität Konstanz
Universität Leipzig
Universität Mannheim
Hochschule für angewandte Wissenschaften München
Fachhochschule Münster
Hochschule Neu-Ulm
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Hochschule Reutlingen
LEONARDO-Büro Thüringen

Das Qualitätssiegel wird vom DAAD jährlich für besondere Verdienste und Leistungen beim ERASMUS-Austausch von deutschen und ausländischen Studierenden und Dozenten vergeben.

Der "DAAD-ERASMUS-Individualpreis" geht in diesem Jahr an:

Christiane Biehl (Universität zu Köln)
Benjamin Feyen (ERASMUS Student Network Deutschland)
Prof. Volker Gehmlich (Hochschule Osnabrück)
Prof. Dr. Gerd-Michael Hellstern (Universität Kassel)
Irene Latschar (Universität Koblenz-Landau)
Prof. Dr. sc. oec. Karin Lohr (Humboldt-Universität zu Berlin)
Lokale ERASMUS-Initiative der Universität Konstanz
Dr.-Ing. Dr. h.c. Frank March (Technische Universität Ilmenau)
Elke Sasse-Fleige (Stiftung Universität Hildesheim)
Dr. oec. Klaus-Peter Stark (Humboldt-Universität zu Berlin)

Außerdem werden die jeweils Erstplatzierten des eu-community-Kreativwettbewerbs in den Kategorien Print- und digitale Medien geehrt.

Den genauen Ablauf der Tagung sowie die Themen der verschiedenen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Programm:
http://www.eu.daad.de/eu/llp/veranstaltungen/20503.html

Journalisten sind zur Jahrestagung herzlich eingeladen.

Kontakt:
Dr. Siegbert Wuttig, DAAD, Leiter der Nationalen Agentur für EU-Hoch-schulzusammenarbeit
Tel.: 0228 / 882-349, E-Mail: wuttig@daad.de

Leiterin Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit
Francis Hugenroth
Tel: 0228 / 882-454
Fax: 0228 / 882-659
E-Mail: presse@daad.de
www.daad.de
Kennedyallee 50
D 53175 Bonn jQuery(document).ready(function($) { $("fb_share").attr("share_url") = encodeURIComponent(window.location); });