European Researchers Night 2014 - Einladung zum Pressegespräch am 31. Juli 2014

28.07.2014 - (idw) Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Unter dem Motto Grenzen überschreiten In jedem steckt ein Forscher findet im September diesen Jahres die European Researchers Night in Braunschweig statt. Über die Höhepunkte der Veranstaltung möchten wir Sie am Donnerstag, 31. Juli 2014 um 11.30 Uhr im Stadtarchiv Braunschweig informieren. Am 26. September 2014 veranstaltet das Haus der Wissenschaft Braunschweig rund um den Schlossplatz gemeinsam mit zahlreichen Partnern aus der Forschungsregion die deutschlandweit einzige European Researchers Night. Die Region Braunschweig zählt zu den forschungsintensivsten Regionen Europas. Dies soll bei der langen Nacht der Forscher öffentlichkeitswirksam präsentiert werden. Im Mittelpunkt stehen dabei Forscher aus den verschiedenen Fachgebieten und Institutionen, die mit der breiten Öffentlichkeit über ihre Arbeit ins Gespräch kommen wollen. Die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur Dr. Gabriele Heinen-Kljaji wird als Schirmherrin die Veranstaltung unterstützen. Aus diesem Anlass möchten wir Sie zum Start unserer Mobilisierungskampagne einladen und die Höhepunkte der Researchers Night vorstellen:

Pressegespräch European Researchers Night 2014
Donnerstag, 31. Juli 2014, 11.30 Uhr
Stadtarchiv Braunschweig, Seminarraum 04.057 (4.OG), Eingang Platz am Ritterbrunnen, Schlossplatz 1
Wir bitten um eine Anmeldung an m.kempf@hausderwissenschaft.org

Programm:
1. Begrüßung und Einführung durch Dr. Karen Minna Oltersdorf
(Geschäftsführerin Haus der Wissenschaft Braunschweig) und Ann-
Kathrin Meyerhof (Projektleiterin European Researchers Night)
2. Begrüßung und Einordnung der Bedeutung der Veranstaltung durch
Dr. Anja Hesse (Dezernentin für Kultur und Wissenschaft der Stadt
Braunschweig)
3. Vorstellung der Stadtwette zur Versammlung von mindestens 1.000
Forschern auf dem Schlossplatz (Wettpatin Bundesministerin für
Bildung und Forschung Prof. Dr. Johanna Wanka) und des
dazugehörigen Tippspiels zum Ausgang der Wette
4. Präsentation des Kurzfilms zur European Researchers Night
5. Vorstellung der Schülerprojektwoche Erforsche die Forscher mit
dem Braunschweiger Gymnasium Neue Oberschule
6. Einblicke ins Programm

European Researchers Night
Die European Researchers Night wird seit 2005 im Rahmen der Marie-Sklodowska-
Curie-Action von der Europäischen Kommission ausgeschrieben. Sie findet seither
jährlich europaweit immer am letzten Freitag im September statt. Das Haus der
Wissenschaft Braunschweig hat sich erfolgreich für eine Durchführung der langen
Nacht der Forscher in 2014 und 2015 beworben. Braunschweig ist 2014 und 2015 die
einzige deutsche Stadt, die sich an der Researchers Night beteiligt.

Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH
Das Haus der Wissenschaft Braunschweig ist eine Plattform für den Dialog zwischen
der Forschung und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Es fördert die
Wissenschaftskommunikation und die fächerübergreifende Vernetzung der
Wissenschaft mit Wirtschaft, Kommunen, Bildungsträgern und Medien sowie mit der
interessierten Öffentlichkeit. Als Experimentier- und Lernort bietet es spannende
Veranstaltungen und Ausstellungen für Menschen jeden Alters.

Sponsor des Haus der Wissenschaft Braunschweig:
Öffentliche Versicherung Braunschweig

Für Rückfragen:
Maike Kempf
Presse und Kommunikation
E-Mail: m.kempf@hausderwissenschaft.org
Telefon: 0531 391 4113

Ann-Kathrin Meyerhof
Projektleiterin
E-Mail: a.meyerhof@hausderwissenschaft.org
Telefon: 0531 391 4171 Weitere Informationen:http://www.hausderwissenschaft.orghttp://www.ern-bs.de