Wieder Wismarer Hochschulroadshow in Halle

03.06.2004 - (idw) Hochschule Wismar, University of Technology, Business and Design

Aufgrund der überwältigenden Resonanz im vergangenen Jahr, hat sich die Hochschule Wismar entschlossen, mit ihrer Roadshow in die schöne und größte Stadt Sachsen-Anhalts zurückkehren. Halle wird damit am kommenden Freitag und Sonnabend, dem 4. und 5. Juni 2004, die zehnte Station sein. Die Sieger des während dieser Roadshow durchgeführten Gewinnspiels werden während der 775-Jahrfeier der Hansestadt Wismar mit dem hochschuleigenen Heißluftballon über die herrliche Landschaft Nordwestmecklenburgs fahren können.

Studium und Leben auf hanseatische Art, mit Grips und Surfbrett, was das bedeutet, wissen die derzeit knapp zehn Prozent der Studenten bereits, die aus der Mitte Deutschlands nach Wismar gefunden haben. Für alle anderen Neugierigen und Interessenten gibt es nun am Freitagabend bis tief in die Nacht hinein eine Bildershow in der Ullrichstraße. Kurze bunte Eindrücke, Ausschnitte aus dem Alltag werden zeigen, wie gut Ostseeluft und frischer Geist zusammenpassen. Gleiches gilt für junge Studenten und die alte Hansestadt Wismar, deren historische Altstadt gemeinsam mit der Stralsunder seit 2002 als Denkmal in die Weltkulturerbeliste aufgenommen wurde. Selbstverständlich können die Hallenser Nachtschwärmer auch einfach vor der Bildershow verweilen, ausruhen und die Gedanken Richtung Norden schweifen lassen.

Für alle, die mehr wissen und vorerst doch nicht reisen möchten, sind Studienberaterinnen vor Ort, die gern Auskunft geben. Man kann sie unterwegs oder direkt am Infomobil der Hochschule treffen und neben Informationsmaterial auch Teilnahmekarten für ein Gewinnspiel erhalten. Wer großes Glück hat, kann gleich am späten Nachmittag des nächsten Tages persönlich Preise, wie z.B. T-Shirts in Empfang nehmen. Nach Abschluss der Roadshow wird es eine zweite Gewinnziehung geben. Dabei winken Hotelübernachtung in und eine Ballonfahrt über Wismar als Preise.

Eine weitere Informationsmöglichkeit ist natürlich das Internet. Unter www.hs-wismar.de findet man nicht nur das komplette Studienangebot mit detaillierten Informationen. Auch im vor Kurzem erschienenem gemeinsamen Ranking von "Stern" und "CHE" findet man die untersuchten Studiengänge, die wieder, wie bereits in den vergangenen Jahren, ganz oben in der Wertung zu finden sind.