Notambulanz zieht in die Neue Medizinische Klinik um

04.06.2004 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Am 8. Juni ab 8 Uhr ist die Notambulanz im Neuenheimer Feld bereit / Lückenlose Versorgung während des Umzugs bleibt gewährleistet


Die neugebaute Medizinische Universitätsklinik im Neuenheimer Feld. / Foto: Medienzentrum Universitätsklinikum Heidelberg. Die Notambulanz der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg zieht am 8. Juni von der Ludolf-Krehl-Klinik im Altklinikum in den Neubau im Neuenheimer Feld 410, Ebene 99, um. Ab 8.00 Uhr steht die neue Notambulanz mit Ärzten, Schwestern und Geräten für Notfall-Patienten bereit. Die alte Notambulanz, Bergheimer Straße 58, bleibt am 8. Juni für einige Stunden gleichzeitig mit der neuen Notambulanz besetzt, so dass eine lückenlose Versorgung gewährleistet ist. Die Telefonnummer des Notfalltelefons ändert sich nicht: Unter 06221 / 56 87 82 ist die Notambulanz jederzeit erreichbar.

Das Rote Kreuz, die Krankenhäuser in der Umgebung und die Polizei sind informiert, so dass am 8. Juni ab 8.00 Uhr internistische Notfall-Patienten (z. B. mit akuter Atemnot, Bewusstlosigkeit, Schwindel, Brustschmerzen oder Bluthochdruck) in die Neue Medizinische Klinik gebracht werden. Gleichzeitig mit dem Umzug eröffnet in den neuen Räumen der Notambulanz die chest-pain unit. Diese Einheit kümmert sich um die Abklärung jeglicher Brustschmerzen und gewährleistet eine 24-stündige fachärztliche Behandlung von Herzinfarktpatienten.

Patienten mit Knochenbrüchen und offenen Verletzungen kommen in die Notfallambulanz der Chirurgischen Universitätsklinik, Im Neuenheimer Feld 110, Telefon: 06221 / 56 62 20. Für Schlaganfall-Patienten ist die Notfallambulanz der Kopfklinik, Im Neuenheimer Feld 400, Telefon: 06221 / 56 72 11 zuständig.

Gleichzeitig mit dem Umzug der Notambulanz der Medizinischen Universitätsklinik wird am 8. Juni die Beschilderung zum neuen Klinikbau an allen wichtigen Verkehrswegen im Stadtgebiet Heidelberg angepasst.

Der schrittweise Umzug der Medizinischen Universitätsklinik aus dem Areal des Altklinikums Heidelberg/Bergheim in den Neubau im Neuenheimer Feld 410 wird bis Ende Juni 2004 abgeschlossen sein. Sieben Abteilungen mit ca. 1.200 Mitarbeitern ziehen damit in eines der modernsten Klinikgebäude Europas. Es hat ca. 25.000 m2 Nutzfläche, wurde für rund 166 Millionen Euro erbaut und bietet Platz für 271 stationäre und 48 tagesklinische Betten.

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.med.uni-heidelberg.de/aktuelles/