Forderungen der französischen Akademie der Wissenschaften zum Umbau der Strukturen der Forschung

27.07.2004 - (idw) Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Nach einem am 7. Mai 2004 veröffentlichten Bericht stellt die französische Akademie der Wissenschaften fest, dass sich die französische Wissenschaft 'in einer tiefen Krise befindet'. Die Akademie fordert mehr öffentliche Mittel für die französische Forschung und einen grundlegenden strukturellen Umbau des französischen Forschungssystems.

Die Akademie hat fünf Forderungen erhoben:
1- Modernisierung des französischen Forschungsraumes durch die Umsetzung einer mehrjährigen Programmpolitik (3% des BIP im Jahr 2010) und durch eine Umverteilung der Mittel zwischen den verschiedenen Forschungsbereichen, nach Beratung und Gutachtung.
2- Gutachten als Steuerungsinstrument dieser Änderung, durch die Erstellung von regelmäßig aktualisierten Gutachterlisten.
3- Internationalisierung der französischen Forschung, im Besonderen mit dem Projekt eines europäischen Forschungsrates
4- Zum Thema Beschäftigungspolitik in der Wissenschaft, eine erforderliche Reform des Status mit der Umsetzung eines Systems, das die Abordnung von Akademikern an Forschungsorganisationen ermöglicht und attraktive Maßnahmen für exzellente Forscher und für den wissenschaftlichen Nachwuchs entwickelt
5- Aufwertung der Wissenschaft, insbesondere durch die Gründung eines vollwertigen Ministeriums für Forschung (statt eines stellvertretenden Ministeriums), um die Priorität der Forschung innerhalb der nationalen Aktivitäten besser betonen zu können.

Bei Ausgaben für Forschung und Entwicklung liegt Frankreich mit einem Anteil ihres BIP von 2,2% nach Schweden (3,65%), Finnland (3,4%), Japan (2,98%), den USA (2,80%) und Deutschland (2,53%) auf dem Platz 6.


Diesen Artikel finden Sie in "Wissenschaft-Frankreich" wieder, einem elektronischen Bulletin über die französische wissenschaftliche Aktualität in deutscher Sprache.
Kostenloses Abonnement per Email : sciencetech@botschaft-frankreich.de mit dem Vermerk " Wissenschaft-Frankreich ".
Die Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft in Deutschland setzt sich für die Förderung der bilateralen Kooperation zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich Forschung und Entwicklung ein. Sie arbeitet an einer Verbesserung des Austausches von Informationen zwischen beiden Ländern über die Forschungseinrichtungen, Universitäten, die private Forschung und informiert über die wissenschaftliche Aktualität beider Länder.

http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand/index.htm