Mineral Transformations an UBT

23.02.1998 - (idw) Universitšt Bayreuth

Medienmitteilung der Uni Bayreuth, Nr. 12/97, 23. Februar 1998

Internationaler Workshop des EU-Netzwerkes "Mineral Transformations" (8. bis 10. Maerz 1998)

DER EINFLUSS DER UMWANDLUNG IN MINERALEN AUF IHRE PHYSIKALISCHEN EIGENSCHAFTEN

Im Mittelpunkt steht das Perowskit, das haeufigste Mineral der Erde

Bayreuth (UBT). Der Einfluss von Umwandlung in Mineralen in Abhaengigkeit von Druck und Temperatur auf die physikalischen Eigenschaften wie z. B. die Elastizitaet, die elektrische Leitfaehigkeit, plastische Deformation und Defekte sind das Thema eines Programms, das die Europaeische Gemeinschaft kuerzlich angeregt hat. Ca. 2,9 Millionen DM sind dazu fuer ein internationales und fachuebergreifendes Netzwerk zum Thema "Transformation von Mineralen" zu Verfuegung gestellt worden.

In diesem Netzwerk arbeiten Forschergruppen aus Bayreuth, Cambridge/England, Oslo/Norwegen, Lille/Frankreich, Sevilla/Spanien, Pavia/Italien und Wien/Oesterreich zusammen. Die Wissenschaftler kommen aus den Fachgebieten Geowissenschaften, Physikalische Chemie, Festkoerperphysik, Kristallographie und Materialwissenschaften.

Vom 8. bis zum 10. Maerz kommt es im Bayerischen Geoinstitut der Universitaet Bayreuth zu einem ersten gemeinsamen Workshop der Forschergruppen. Im Mittelpunkt werden dann Eigenschaften und Transformationen des Perowskits stehen. Es handelt sich um eine Struktur, die sowohl fuer die Festkoerperphysik von grossem Interesse ist (die keramischen Hochtemperatur-Supraleiter sind von dieser Struktur abgeleitet), als auch fuer die Geowissenschaften, da eine Perowskitstruktur mit einer Zusammensetzung nahe MgSiO3 das Hauptmineral des tieferen Erdmantels (in Tiefen von 660 bis 2900 km) ist und mengenmaessig das haeufigste Mineral der Erde insgesamt.

Naehere Informationen bei: Professor Dr. Friedrich Seifert, Bayerisches Geoinstitut, Universitaet Bayreuth, D-95440 Bayreuth, Germany, Tel. (09 21) 55-3710, Telefax (09 21) 55-37 69, e-mail: friedrich.seifert@uni-bayreuth.de