Einer von bundesweit 2 Exemplaren: Tübingen stellt weltweit modernsten Computertomographen vor

25.07.2002 - (idw) Universitätsklinikum Tübingen

EINLADUNG zur Presseführung

Sehr geehrte Damen und Herren,
aufgrund einer jahrelangen erfolgreichen Forschungskooperation mit der Firma Siemens ist die Radiologische Universitätsklinik Tübingen neben der LMU München erneut der weltweit erste Anwender eines neuen High-Tech-Computertomographen. Die neue Technologie wurde in der Tübinger Radiologie in den letzten 3 Monaten auf ihren Einsatz am Patienten hin erprobt.
Das neue Gerät kann wesentlich mehr als bisherige Computertomographen: deutlich verringerte Messzeiten belasten die Patienten weniger, Unfallpatienten können in weniger als 40 Sekunden von Kopf bis Fuss untersucht werden. Die Bilder liefern den Ärzten detailliertere Informationen über Erkrankungen. So werden beispielsweise Untersuchungen an Kleinkindern viel einfacher, Herzkranzgefässe werden noch besser dargestellt und Patienten können mit reduzierter Strahlendosis untersucht werden. Auch neue Methoden wie die virtuelle Kolonoskopie profitieren von dieser innovativen Technik.
Der neue Computertomograph hat in den letzten Wochen weltweites Aufsehen erregt. Besuchergruppen aus dem In- und Ausland kommen nach Tübingen, um sich die neue Technologie im klinischen Einsatz demonstrieren zu lassen. Prof. Claus Claussen, Ärztlicher Direktor der Radiologischen Diagnostik und seine Mitarbeiter möchten Ihnen das neue Gerät und seine Möglichkeiten an einigen ausgewählten Fällen

am Freitag, 2. August, 14.30 Uhr
Schnarrenberg Kliniken Tübingen, CRONA-Gebäude, Hoppe-Seyler-Str. 3, Treffpunkt Sekretariat Prof. Claussen, Ebene B 03, Raum 422
gern vorstellen. Dazu laden wir Sie herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Ellen Katz

Parkmöglichkeiten: Parkhaus CRONA der Schnarrenberg Kliniken Tübingen;
Einen Lageplan und Anfahrtsplan finden Sie unter
http://www.medizin.uni-tuebingen.de/daten/allgem/wegbeschreib.html