Verfassungs-Änderung in Frankreich: Saar-Uni bei Übersetzung vorn

20.01.1999 - (idw) Universität des Saarlandes

Universität des Saarlandes stellt Europakompetenz erneut unter Beweis:
Weltweit erste zweisprachige Ausgabe der französischen Verfassungs-Änderung war bereits nach wenigen Stunden im Internet veröffentlicht.

Erneut konnte der Fachbereich Rechtswissenschaft der Universität des Saarlandes in Saarbrücken seine Europa- und Frankreichkompetenz unter Beweis stellen:
Am frühen Montagabend wurde die französische Verfassung im Hinblick auf den "Vertrag von Amsterdam" geändert.
Unter Leitung von Prof. Dr. Christian Autexier wurde am Lehrstuhl für französisches öffentliches Recht noch am Montag die weltweit erste zweisprachige Ausgabe dieser Änderung der französischen Verfassung im Internet veröffentlicht. Dort werden im Rahmen des von der EU geförderten deutsch-französischen Programms BIJUS seit längerem deutsche und französische Gesetzestexte, wie z.B. auch das deutsche Grundgesetz, jeweils in die Sprache des Partnerlandes übersetzt. Unter der Adresse http://www.jura.uni-sb.de/BIJUS/ werden diese zweisprachig zum weltweiten kostenlosen Abruf bereitgehalten und laufend aktualisiert.

"Über 1.500 mal am Tag wird durchschnittlich auf BIJUS zugegriffen", sagte Prof. Dr. Autexier. "Das heißt, daß BIJUS mittlerweile für die deutsche Öffentlichkeit die erste Adresse geworden ist, wenn es um primäre Information in deutscher Sprache über das französische Recht geht. Dies verpflichtet zu Aktualität und Zuverlässigkeit. Die sofortige Zurverfügungstellung der verfassungsrechtlichen Grundlage des Beitritts Frankreichs zur neuesten Entwicklung der Europäischen Union entspricht schlicht dem Bedarf unserer Benutzer."

Sie haben noch Fragen? Dann setzen Sie sich bitte mit Prof. Dr. Christian Autexier in Verbindung: Tel.: (+49 681) 302-2185; Fax: (+49 681) 302-4668