British Council an der Uni Magdeburg

26.03.1999 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Globalisierung erfordert permanente sprachliche Weiterbildung. Noch bis Sonnabend (27.03.1999) ist die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Gastgeber für eine zweitägige Konferenz, die gemeinsam mit dem Britisch Council an der Alma mater stattfindet.

Etwa 70 Sprachwissenschaftler aus Universitäten und Schulen der neuen Länder sowie Vertreter des British Council nehmen an der Tagung teil. Im Mittelpunkt stehen Sprachprojekte, die vom British Council unterstützt werden, aber auch Vorträge von Experten zu britischen Kulturstudien und zur Sprache. Joanne Collie vom Zentrum für vergleichende und britisch-landeskundliche Kulturstudien der Universität Warwick/Großbritannien referierte zu interkulturellen Aspekten bei der Vermittlung der englischen Sprache und Kultur.

Das Sprachenzentrum der Universität stellt u. a. ein multimediales CD-ROM-Projekt für Sprachlernzwecke vor, das für Studierende, die ihr Studium im englischsprachigen Raum absolvieren wollen, vorbereitet wird. Landeskundliche Kenntnisse und sprachliche sowie interkulturelle Aspekte werden dabei berücksichtigt. Auf dieser CD-ROM finden Formen des individuellen Lernens und traditionelle Formen des Spracherwerbs Eingang. Ziel ist es, das autonome Lernen mit dem der Sprachgruppe produktiv zu verbinden und eine Fremdsprachenkommunikation auf hohem Niveau zu erreichen. Diese Form des Fremdsprachenerwerbs wird sich in den nächsten Jahren immer stärker durchsetzen. British Council unterstützt dieses Projekt über drei Jahre mit jeweils 6.000 DM jährlich.

British Council ist eine Institution mit langer Tradition, die das Verständnis für die englische Sprache und Kultur im Ausland verbreitet und fördert. Diese Institution hat insbesondere nach der Wende ostdeutschen Wissenschaftlern und Lehrern durch ein breites Angebot von Weiterbildungsveranstaltungen in den neuen Ländern und an britischen Studienzentren aktive Unterstützung gewährt. Enge Kontakte bestehen seit 1990 zur Uni Magdeburg. So fanden Workshops zur sprachlichen Weiterbildung statt, Magdeburger Wissenschaftler weilten zu Spezialkursen an britischen Universitäten und die Fremdsprachenmediothek der Universität wurde mit Fachliteratur und zahlreichen Videos ausgestattet.