Fitneß-Studio

18.04.2002 - (idw) Universität Ulm

Universität Ulm eröffnet Fitneß-Studio UNIfit
Pressetermin: 22.4.2002, 11.00 Uhr

Im Festpunkt O 25, unterhalb der Mensa, hat die Universität ein gesundheitsorientiertes Fitneß-Studio, UNIfit genannt, eingerichtet, das am Montag, dem 22. April 2002, eröffnet wird. Mitarbeiter und Studierende haben hier die Möglichkeit, an hochmodernen chipkartengesteuerten Kardio- und Krafttrainingsgeräten unter qualifizierter Anleitung etwas für ihre Fitneß und Gesundheit zu tun. Der im Vordergrund stehende Gesundheitsaspekt drückt sich bereits in der Ausstattung aus: mehr als die Hälfte der Geräte sind dem Kardio-Bereich zuzuordnen. Diese Geräte erlauben chipkartengesteuert ein pulskontrolliertes Herz-Kreislauftraining, wobei über die Kontrolle der Herzfrequenz eine effiziente Trainingsdosierung sichergestellt und zugleich gesundheitsschädliche Überlastung vermieden werden.

Bei den Krafttrainingsgeräten ermöglicht das gekoppelte Chipkartensystem überdies die Speicherung der vom Übungsleiter empfohlenen und eingestellten jeweils optimalen Trainingsposition (Sitz- und Hebelverhältnisse). 5 Sportlehrer bzw. Sportphilologen werden als Übungsleiter nach Bedarf zur Verfügung stehen. Dank der Chipkartensteuerung muß die Trainingsdokumentation nicht wie bisher manuell erfolgen; vielmehr können alle Trainingsdaten elektronisch gespeichert und zur EDV-mäßigen Auswertung bereitgestellt werden. Mit diesen High-Tech-Trainingsgeräten verfügt der Hochschulsport der Universität Ulm zur Zeit über die modernste Fitneßstudio-Ausstattung an den Hochschulen des Landes.

Die Studierenden und Bediensteten der Universität können, beginnend mit dem 22. April, jeweils montags bis donnerstags 11.00-20.00 Uhr, freitags 11.00-18.00 Uhr und samstags 11.00-15.00 Uhr das Studio zu Trainingszwecken besuchen. Voraussetzung ist, daß sich die Interessenten im Hochschulsportbüro anmelden und eine Buchung für 3, 6, oder 12 Monate vornehmen sowie einen persönlichen Einweisungstermin belegen. Die Nutzung von UNIfit ist nicht kostenlos, aber sehr kostengünstig. Angesichts der angespannten Finanzlage des Universitätshaushaltes wurde für die Ersteinrichtung lediglich eine Anschubfinanzierung gewährt. Im laufenden Betrieb müssen Personal und weitere Geräteausstattung über ein Nutzungsentgelt vom Hochschulsport erwirtschaftet werden.

Das Studio wird am Eröffnungstag, also am Montag, dem 22. April 2002, vom Leiter des Hochschulsports, Alwin Erlewein, auch der Presse vorgestellt. Deren Vertreter werden gebeten, sich 11.00 Uhr im Hochschulsportbüro, Festpunkt O 25, Niveau 1, Raum 155, einzufinden (bitte den Eingang Süd benutzen und über die Treppe links vom Eingang auf das Niveau 1 hinuntersteigen). Im Studio kann fotografiert werden.

Kontakt: Alwin Erlewein, Tel. 0731-50-22070