Gesellschaft für Evaluation mit neuem Präsidium

18.10.1999 - (idw) Universität Kassel

Am 30. September und 1.Oktober fand an der Universität Gesamthochschule Kassel die 2. Jahrestagung zum Thema "Evaluation: Mittler zwischen Wissenschaft und Politik" der Deutschen Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval) in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Gesamthochschule Kassel statt.

Kassel. Am 30. September und 1.Oktober fand an der Universität Gesamthochschule Kassel die 2. Jahrestagung zum Thema "Evaluation: Mittler zwischen Wissenschaft und Politik" der Deutschen Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval) in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftlichen Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Gesamthochschule Kassel statt.
Die Mitgliederversammlung der DeGEval wählte Prof. Dr. Hans-Dieter Daniel, Professor für Empirische Sozialforschung und Mitglied des Wissenschaftlichen Zentrums für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Gesamthochschule Kassel zum neuen Präsidenten.
Ihm zur Seite stehen vier weitere Präsidiumsmitglieder; der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

- Dipl.-Ing.agr. Günter Tissen, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Bonn
- Dr. Wolfgang Beywl, Arbeitsstelle für Evaluation an der Universität zu Köln
- Dr. habil. Stefan Kuhlmann, Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung, Karlsruhe
- Prof. Dr. Hildegard Mueller-Kohlenberg, Universität Osnabrück
p.
1.552 Zeichen
Kontakt und Information
Sandra Tilemann, Wissenschaftliches Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung, Universität Gesamthochschule Kassel, 34109 Kassel Tel.:(0561) 804-2421,
Fax: (0561) 804-7415

Weitere Informationen zur DeGEval unter: http://www.degeval.de/degeval.htm