RUB-Filmwissenschaftler im Gespräch mit Leinwandstars

15.11.1999 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Nach dem Studium die Glitzerwelt von Hollywood beschnuppern? Dies haben zwei Absolventen der RUB in die Tat umgesetzt - und mit "Onscreen. Regisseure, Schauspieler und ihre Filme im Dialog" nun das Ergebnis als Buch veröffentlicht (Paragon-Verlag Bochum).

Bochum, 15.11.1999
Nr. 273

Hollywood steht Rede und Antwort
Bochumer Filmwissenschaftler im Gespräch mit Leinwandstars
70 aufschlussreiche Interviews in einem Buch versammelt


Nach dem Studium die Glitzerwelt von Hollywood beschnuppern? Dies haben zwei Absolventen der RUB in die Tat umgesetzt - und mit "Onscreen. Regisseure, Schauspieler und ihre Filme im Dialog" nun das Ergebnis als Buch veröffentlicht (Paragon-Verlag Bochum). Die Herausgeber Thomas Dreibrodt und Christian Lukas beendeten 1997 ihr Studium am Institut für Film- und Fernsehwissenschaft (Fakultät für Philologie der RUB). Beide waren bereits vor ihrem Studienabschluss als Filmjournalisten tätig, besuchten zahlreiche Festivals und Pressevorführungen, führten Interviews mit den "Machern" der internationalen Filmszene. So haben sich etliche Dutzend Interviews angesammelt, die sie jetzt in "Onscreen" wiedergeben.

Ungekürzte Interviews

Ausreichend Material lag den beiden aus ihrer eigenen Arbeit vor; einige Kollegen aus ganz Deutschland sagten zusätzlich ihre Unterstützung zu. So entstand die Idee zu diesem Buch. "Onscreen" versammelt rund 70 Interviews mit namhaften Filmregisseuren und Schauspielern. Wer mehr wissen will über viele der erfolgreichsten Filme der Jahre 1997-99, kann hier nachlesen, was deren wichtigsten Akteure vor und hinter der Kamera über ihre Arbeit erzählen. Und zwar in der "full length version": "Onscreen" bietet die Dialoge ungekürzt, von den Herausgebern kommentiert und jeweils mit einer Einführung in das Werk der interviewten Künstler versehen.

Namhafte Stars

"Onscreen" enthält Interviews mit Martin Scorsese, Paul Verhoeven, John Woo, Antonio Banderas, Wesley Snipes, Tom Tykwer, Nicolas Cage, "James Bond" Pierce Brosnan, "Mr. Bean" Rowan Atkinson und vielen mehr. Zahlreiche Fotos der Gesprächspartner runden Rede und Antwort der Hollywoodstars ab. Das Buch der RUB-Absolventen bildet somit eine Fundgrube für Kinofans mit O-Tönen, die so ausführlich in keiner Tageszeitung und Filmzeitschrift zu finden sind.

Die Herausgeber

Christian Lukas hat nach dem Examen Bücher geschrieben über die Kult-TV-Serien "Akte X" und "Millennium" sowie eine Biographie von "Star Wars"- und "Trainspotting"-Star Ewan McGregor. Er arbeitet regelmäßig für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften. Von Thomas Dreibrodt erschien 1998 die erste ausführliche Werkanalyse des kanadischen Regisseurs David Cronenberg, die demnächst in die zweite Auflage geht. Hauptberuflich ist er Producer bei einem TV-Sender.

Mit Spaß am Ball bleiben

Der Spaß am Kino steht für die beiden Herausgeber und ihre Mitarbeiter im Vordergrund. Obwohl sie die Filme in ihren Interviews kritisch hinterfragen, ist der Stil des Buches eher unakademisch. Spaß hat ihnen auch die Herausgabe von "Onscreen" gemacht, so dass sie bereits eine Fortsetzung planen: "Onscreen 2" soll im Sommer 2000 erscheinen. Dann mit den besten Filmen der Saison 99/00.

Titelaufnahme

Thomas J. Dreibrodt, Christian Lukas (Hrsg.): Onscreen. Regisseure, Schauspieler und ihre Filme im Dialog. 249 Seiten, Paragon-Verlag Bochum, 1999, DM 32,-. ISBN 3-932872-04-5

Weitere Informationen

Thomas J. Dreibrodt, Telefon: 0234/28 72 22