Bundespräsident beruft neue Mitglieder in den Wissenschaftsrat

21.01.2000 - (idw) Wissenschaftsrat

Der Bundespräsident hat auf gemeinsamen Vorschlag der Deutschen Forschunggemeinschaft, der Max-Planck-Gesellschaft, der Hochschulrektorenkonferenz und der Helmholtz-Gemeinschaft folgende Mitglieder für drei Jahre in den Wissenschaftsrat berufen:

- Frau Professor Dr. Karin Donhauser
Professorin für Historische Deutsche Sprachwissenschaft an der
Humboldt-Universität zu Berlin

- Professor Dr. Reinhard Hüttl
Professor für Bodenschutz und Rekultivierung an der Technischen Universität
Cottbus

- Professor Dr. Ulrich Merkt
Professor für Experimentalphysik an der Universität Hamburg

- Professor Dr. Wolfgang Schluchter
Professor für Soziologie an den Universitäten Heidelberg und Erfurt


Für eine erneute dreijährige Amtszeit berufen hat der Bundespräsident:

- Frau Professor Dr. Gisela Engeln-Müllges
Professorin für Numerische Mathematik und Datenverarbeitung an der
Fachhochschule Aachen

- Frau Professor Dr. Helene Harth
Professorin für Romanische Literaturwissenschaft an der Universität Potsdam

- Professor Dr. Peter Mayr
Professor für Werkstoffwissenschaft an der Universität Bremen
Geschäftsführender Direktor der Stiftung Institut für Werkstofftechnik

- Frau Professor Dr. Amelie Mummendey
Professorin für Psychologie an der Universität Jena


Drei weitere Mitglieder wird der Bundespräsident in Kürze berufen.


Aus dem Wissenschaftsrat scheiden aus:

- Professor Dr. Helmut Eschrig
Professor für Theoretische Festkörperphysik an der Technischen Universität Dresden
Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Festkörper- und
Werkstofforschung Dresden

- Professor Dr. Ralf Thomas Kersten
Professor für Hochfrequenztechnik

- Professor Dr. Bernhard König
Professor für Romanische Philologie an der Universität Köln

- Olaf Sund
Staatssekretär a.D.

- Professor Dr. Stefan Tangermann
Professor für Agrarökonomie an der Universität Göttingen

- Professor Dr. Jörn Thiede
Professor für Paläo-Ozeanologie an der Universität Kiel
Direktor des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung,
Bremerhaven

- Professor Dr. Dietrich Wegener
Professor für Experimentelle Physik an der Universität Dortmund


Der Wissenschaftsrat berät die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der
inhaltlichen und strukturellen Entwicklung der Hochschulen, der Wissenschaft und der Forschung sowie des Hochschulbaus.

Belegexemplar erbeten an: Dr. Dietmar Goll
Geschäftsstelle des Wissenschaftsrates, Brohler Straße 11, 50968 Köln
Telefon: 0221/3776 - 269, Telefax: 0221/38 84 40, E-Mail: goll@wissenschaftsrat.de

Pressemitteilungen und Informationen: http://www.wissenschaftsrat.de