2. Paderborner Grundschultag "Kinderwelt - Medienwelt" 600 Tagungsteilnehmer am 16.2.2000 an Uni

03.02.2000 - (idw) Universität Paderborn

Journalisten sind zur Teilnahme an der Tagung herzlich eingeladen. Kontakt: Marlies gr. Holthaus, Paderborner Lehrerausbildungszentrum (PLAZ), Universität Paderborn, Tel.: 05251-603644, plaz-gh@uni.paderborn.de.

Paderborn. Das Lehrerausbildungszentrum der Universität Paderborn (PLAZ) veranstaltet am Mittwoch, den 16. Februar 2000 von 8.30 - 17.00 Uhr seinen 2. Paderborner Grundschultag "Kinderwelt - Medienwelt, Aufgaben und Chancen für die Grundschule". Auf dem Campus werden etwa 600 Interessierte u. a. aus den Schulen der Region, der Universität und den Studienseminaren erwartet, um gemeinsam zu diskutieren und sich zu informieren. Referenten sind neben Wissenschaftlern auch Journalisten vom ZDF.

"Immer mehr rücken Kinder als mediale Konsumenten in das Blickfeld. Je mehr Angebote ihnen gemacht werden, um so mehr wollen sie sich diese bunte und laute Welt erobern", so Prof. Dr. Norbert Mette von der Unviersität Paderborn. Die Grundschule stehe dabei vor der Aufgabe, einen kritischen, verantwortungsbewussten, aber auch kreativen Umgang der Kinder mit den Medien zu vermitteln. Daraus ergäben sich Herausforderungen für die alltägliche Unterrichtsgestaltung wie für die Lehrerausbildung.

Die Beteiligten des 2. Paderborner Grundschultags nehmen diese Herausforderung an. Lehrende und Studierende der Universität Paderborn, Grundschullehrkräfte und -kinder der Region sowie profilierte Vertreter und Vertreterinnen der deutschen Medienlandschaft möchten in einer Reihe von Arbeitsgruppen beispielhaft zeigen, wie die Grundschule diesen Anforderungen begegnen kann.

In der Eröffnungsveranstaltung, 9.00 - 9.45 Uhr, stellen Prof. Dr. Stefan Aufenanger, Universität Hamburg, Prof. Dr. Lothar Schneider und Prof. Dr. Gerhard Tulodziecki, beide Uni Paderborn unter der Moderation von Prof. Dr. Norbert Mette, ebenfalls Uni Paderborn, verschiedene Positionen zur Einbeziehung der Neuen Medien in den Schulen vor. Ein Videoclip der Studentin Andrea Fuest gibt Eindrücke davon wieder, wo Kinder sich in der Medienwelt überhaupt bewegen.

Für die Leitung der Arbeitsgruppen, die von 10.00 - 12.00 Uhr und von 13.30 - 15.30 Uhr stattfinden, konnten auch Vertreter gewonnen werden, die nicht direkt dem schulischen oder universitären Umfeld entstammen: z.B. Eva Radlicki, verantwortlich für die Kindernachrichten beim ZDF sowie Mitarbeiter der Neuen Westfälischen oder des Offenen Kanals Paderborn.

In der Abschlussveranstaltung, die von 16.15 - 17.00 Uhr dauert, stellt Dr. Michael Albus vom ZDF unter dem Prinzip der Verantwortung die Leitgedanken für ein Kinderfernsehprogramm vor. Während der gesamten Veranstaltung findet im Foyer des Auditorium maximum und im Bereich des Haupteingangs ein Büchermarkt statt. Kontakt für Interessenten: Marlies gr. Holthaus, Tel.: 05251-60-3644, Fax: -60-3658, plaz-gh@uni.paderborn.de,www.uni-paderborn.de/plaz.