Internationale Tagungüber Prostata- und Blasenkrebs:"Kontroversen in der Uro-Onkologie"

05.05.2000 - (idw) Universitätsklinikum Benjamin Franklin

Mediendienst Nr. 75 vom 5. Mai 2000
- mit Termin -

Etwa 200 führende Experten aus dem In- und Ausland treffen sich auf Einladung von Prof. Dr.med. Wolfgang HINKELBEIN, Leiter der Strahlentherapie und Prof. Dr.med. Kurt MILLER, Leiter der Urologie am Universitätsklinikum Benjamin Franklin (UKBF) der Freien Universität Berlin, um die neuesten Entwicklungen bei der Diagnostik, Therapie und Nachsorge von urologischen Krebserkrankungen zu diskutieren.

Zu den wichtigsten medizinisch-wissenschaftlichen Kontroversen auf diesem Gebiet gehört, ob eher (zum Teil "radikale") Operationen oder die Strahlentherapie den Patienten Erfolg und bestmögliche Lebensqualität versprechen und in welchen Fällen eine Kombination aus beiden Verfahren angebracht erscheint. In den letzten Jahren hat sich die Waage (wieder) zugunsten der Strahlentherapie geneigt.
Hauptthemen der Tagung sind das Prostata- und das Blasenkarzinom. Dabei geht es unter anderem um die richtige Strahlendosis, um Operationsmethoden und begleitende Strahlentherapie, um mögliche Maßnahmen beim fortgeschrittenen Prostatakrebs, um Nebenwirkungen der Therapiemaßnahmen und um Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensqualität. Auch Methoden, die noch im Experimentierstadium sind (wie zum Beispiel die Immuntherapie werden) behandelt. Eine besondere Bedeutung kommt bei der Tagung ferner der "Brachytherapie" zu, der Einpflanzung von Implantaten, die kontinuierlich ionisierende Strahlen in kleinen Dosen abgeben ("Prostata-Spickung") sowie der Injektion einmalig hoher Strahlendosen.
Die Tagung ist Teil einer Reihe in Zusammenarbeit zwischen den beiden Berliner Universitätskliniken und findet inzwischen zum fünften mal statt. Beteiligt sind auch die Arbeitsgemeinschaft Radiologische Onkologie der Deutschen Krebsgesellschaft und die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie.

Termin:
12. Mai 2000, 8.30 Uhr bis 13. Mai 2000, ca. 13.00 Uhr
Ort:
Harnack-Haus der MPG
Ihnestraße 16-20, 14195 Berlin
Ansprechpartner:
Privatdozent Dr. Thomas Wiegel
Tel.: (030) 8445-3053 oder 8445-64488, Fax: 8445-2991
E-Mail: wiegel@ukbf.fu-berlin.de
Prof. Dr. Wolfgang Hinkelbein
Tel.: (030) 8445-3051
Prof. Dr. Kurt Miller
Tel.: (030) 8445-2575
UKBF, Hindenburgdamm 30, 12200 Berlin

Hinweis für Medienvertreter:
Prof. Hinkelbein und Prof. Miller stehen Ihnen am Freitag, dem 12. Mai, um 11.00 Uhr für Informationen zur Verfügung. Treffpunkt: Anmelde-Counter im Harnack-Haus.
Bitte wenden Sie sich direkt an die o.a. Ansprechpartner.